Dreister Räuber bezog Prügel

NEUMARKT. Ein dreister Handtaschenräuber scheiterte an der energischen Gegenwehr einer 76jährigen Radfahrerin. Die Polizei sucht Zeugen!

Der junge Mann hatte am Freitag-Nachmittag im Bereich der Lammsbräu-Kreuzung versuchte, der Radlerin eine Stofftasche zu entreißen. Der Mann mußte jedoch ohne Beute flüchten und kassierte sogar noch einige Schläge der resoluten Seniorin.

Weil sich der Überfall in einer zum Tatzeitpunkt sehr belebten Gegend ereignete und zahlreiche Passanten auf den Täter aufmerksam wurden, erhofft sich die Polizei Hinweise aus der Bevölkerung.

So war der Täter unmittelbar vor dem Überfall aus dem Fenster (!) eines geparkten Autos geklettert, bevor er auf die am Fußgängerüberweg wartende Radfahrerin zulief. Nach dem gescheiterten Überfall rannte der Täter blindlings über die Altdorfer Straße zum inzwischen vor der Lammsbräu-Ausfahrt parkenden Flucht-Auto. Dabei behinderte er mehrere Autofahrer, die auch durch Hupen ihrem Unmut Luft machten.

Nach Angaben der Polizei war der Mann gegen 15.30 Uhr aus dem Beifahrerfenster eines wartenden Autos geklettert und auf die 76jährige Frau zugelaufen, die mit ihrem Fahrrad an der Fußgängerfurt der Dammstraße in Richtung Altdorfer Straße wartete. Der Täter versuchte, eine Stofftasche aus dem Fahrradkorb an sich zu reißen - was allerdings mißlang, da die Frau die Henkel der Tasche über den Sattel gezogen hatte.

Außerdem setzte sich die Seniorin energisch zur Wehr und schlug mehrmals auf den jungen Mann ein.

Bei seiner panischen Flucht rannte der Täter quer durch den fließenden Verkehr und muß damit die Aufmerksamkeit mehrerer Autofahrer erregt haben. Sie sollen sich bei der Polizei melden.

Das Fluchtfahrzeug war inzwischen von einem mutmaßlichen Komplizen in die Altdorfer Straße vor der Lammsbräu-Ausfahrt gefahren worden, um den Räuber wieder aufzunehmen. Das Auto behinderte dabei einen roten Bus, der hinter dem Fahrzeug anhalten mußte.

Außerdem bittet die Polizei eine etwa 70 Jahre alte Frau, die den Überfall beobachtet und kurz danach mit dem Opfer gesprochen hat, sich zu melden.

Der verhinderte Handtaschenräuber ist etwa 18 bis 22 Jahre alt, 170 Zentimter groß, hat ein schlankes, schmales Gesicht und war mit einer dunklen Jacke bekleidet. Er hat eine dunkle Tätowierung am Arm.

Beim Fluchtfahrzeug handelt es sich um einen dunklen, kleinen Wagen mit Stufenheck.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Neumarkter Polizei unter Telefon 09181/4885-0.
18.12.06
Neumarkt: <font color="#FF0000">Dreister Räuber bezog Prügel</font>
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang