Der Opfer gedenken

NEUMARKT. Oberbürgermeister Thomas Thumann hofft auf viele Bürger, die neben den Abordnungen der verschiedenen Gruppierungen an der Gedenkfeier zum Volkstrauertag am Sonntag teilnehmen.

"Wir sollten diesen Gedenktag nutzen, um der Opfer von Krieg, Gewalt und Terror zu gedenken. Gleichzeitig sollte uns dieser Tag auch Mahnung sein, unseren Beitrag zu Frieden und Versöhnung zu leisten und in unseren Bemühungen darin nicht nachzulassen", sagte Thumann.

Die teilnehmenden Abordnungen werden sich um 9.15 Uhr am Rathaus aufstellen. Um 9.20 Uhr wird der Festzug zum Kriegerdenkmal im Eichelgarten in der Regensburger Straße ziehen. Dort folgt um 09.30 Uhr die Gedenkfeier mit Kranzniederlegung.

OB Thumann wird zuvor die Festansprache halten, während Dekan Richard Distler und Pfarrer Jens Hans Psalme und Gebete sprechen werden. Grußworte kommen von Erna Vögele vom VdK, Schlußworte von Wolfgang Zylla. Danach folgt die feierliche Kranzniederlegung. Den Abschluss bilden die Salutschüsse. Für die musikalische Umrahmung sorgt die Werkvolkkapelle Neumarkt.

Im Anschluss an die Gedenkfeier besteht um 10.30 Uhr die Möglichkeit zum Gottesdienstbesuch in der Hofkirche. Um 11.30 Uhr schließlich ist noch eine Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal an der Ecke Kapuzinerstraße/Mariahilfstraße vorgesehen.
18.11.06
Neumarkt: Der Opfer gedenken
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang