Klare Niederlage

NEUMARKT. Die zweite Mannschaft des Schachklubs Neumarkt unterlag im Derby gegen die dritte Mannschaft des SC Postbauer-Heng am Ende deutlich mit 2:6. Nicolas Gössnitzer, Franz Xaver Beer, Zlatko Zidar und Eberhard Märtin spielten jeweils remis, wobei bei den beiden Letzteren mehr drin gewesen wäre. Dies gilt auch für Benedikt Münz der seine Partie ebenso verlor wie Rudolf Appl, Fritz Meier und Sebastian Lenz.

Kreisliga 1:

SC Postbauer-Heng 3 - SK Neumarkt 2 6,0:2,0
Grimm Pascal - Gössnitzer Nicolas remis
Höppe Dirk - Beer Franz Xaver remis
Nägelein Albert Franz - Münz Benedikt 1:0
Ceglar Michael - Appl Rudolf 1:0
Lamprecht Friedrich - Märtin Eberhard remis
Gspahn Thomas - Zidar Zlatko remis
Nägelein Andreas - Meier Fritz 1:0
Rupp Gerhard - Lenz Sebastian 1:0

SG Nürnberg 1978 - SK1911 Nürnberg 3 5,5:2,5
VfL Anderssen Nürnberg - SK Zirndorf 3 3,5:4,5
SC Noris Tarrasch Nürnberg5 - SW Nürnberg Süd 3 3,5:4,5
SW Nürnberg Süd 4 - SK07/SV Schwabach 2 4,5:3,5

Tabelle:

1. SG Nürnberg 1978 6 10,5
2. SW Nürnberg Süd 3 6 10,0
3. SC Noris Tarrasch Nürnberg 5 3 09,5
4. SC Postbauer-Heng 3 3 09,5
5. SK Nürnberg 1911 3 3 08,0
6. VfL Anderssen Nürnberg 3 08,0
7. SW Nürnberg Süd 4 3 07,0
8. SK Zirndorf 3 3 06,5
9. SK07/SV Schwabach 2 0 06,5
10. SK Neumarkt 2 0 04,5

Erster Sieg

Die dritte Mannschaft des SK Neumarkt feierte gegen den TSV Nürnberg-Buch ihren ersten Sieg nach dem Aufstieg in die Kreisliga 3.

Dabei war besonders auf die hinteren Bretter verlass. David Hofmann gewann seine Partie kampflos und Konstantin Aman gelang ein seltenes Matt mit dem Läufer in der Brettmitte. Nachdem Markward Hausmann mit einem sehenswerten Angriff auf 3:0 erhöht hatte, gab Jonathan Helm am Spitzenbrett remis. Nach weiteren Remisen von Thomas Simon und Christoph Regensburger war der Wettkampf zu Gunsten der Neumarkter entschieden. Daher war auch die Niederlage von Dennis Adelhütte zu verschmerzen, der keinen guten Tag erwischte. Den Schlusspunkt setzte Peter Donhauser, der einen frühen Figurengewinn zum 5,5:2,5 Endstand umsetzte.

Kreisliga 3:

SK Neumarkt 3 - TSV Nürnberg-Buch 5,5:2,5
Helm Jonathan - Glas Marcus remis
Adelhütte Dennis - Brehm Thorsten 0:1
Regensburger Christoph - Weixelbaum Bernd remis
Simon Thomas - Haupt Werner remis
Hausmann Markward - Leidner Günther 1:0
Donhauser Peter - Dasbach Hans 1:0
Aman Konstantin - Beer Max 1:0
Hofmann David - Wagner Rainer 1:0

Zabo-Eintracht Nürnberg 2 - VfL Anderssen Nürnberg 2 7,5:0,5
SC Noris-Tarrasch 8 - SC Mühlhof-Reichelsdorf 3 2,5:5,5
SK Zirndorf 4 - SW Nürnberg Süd 7 3,0:5,0
SC Postbauer-Heng 5 - SC Postbauer-Heng 7 4,0:3,0
SW Nürnberg Süd 6 - SC Noris-Tarrasch 9 5,0:3,0

Tabelle:

1. SW Nürnberg Süd 7 6 13,0
2. Zabo-Eintracht Nürnberg 2 6 12,0
3. SC Mühlhof-Reichelsdorf 3 6 10,5
4. SK Neumarkt 3 3 09,0
5. SK Zirndorf 4 3 08,0
6. SW Nürnberg Süd 6 3 08,0
7. SC Noris-Tarrasch Nürnberg 8 3 07,0
8. SC Noris-Tarrasch Nürnberg 9 0 06,0
9. TSV Nürnberg-Buch 0 06,0
10. VfL Anderssen Nürnberg 2 0 00,5

Guter Saisonstart

Ein hervorragender Saisonstart gelang der Jugendmannschaft in der Altersklasse U14 zum Auftakt der erstmalig durchgeführten Bezirksmannschaftsmeisterschaften.

Dabei musste man in der 1.Runde gegen den SV Schwabach krankheitsbedingt auf die beiden Spitzenbretter verzichten und konnte auch nur mit drei Mann antreten. Zudem war es für die eingesetzten Spieler mit Ausnahme von Yannick Beesk der erste Mannschaftskampf. Doch der Neumarkter Nachwuchs zeigte sich von alldem unbeeindruckt und so folgten sichere Siege von Yannick Beesk und Sven Panov. Johannes Wastl holte nach wechselhaftem Spiel dank einer starken Kombination den entscheidenden Punkt zum 3:1 Sieg.

In der 2. Runde gegen den SK Schwabach 1907 konnte man dann mit Jonathan Schiller einen vierten Mann aufbieten. Nachdem Johannes Wastl seine Partie verloren hatte, drehten Yannick Beesk und Sven Panov mit klaren Siegen den Wettkampf. Jonathan Schiller sicherte mit seinem wichtigen Remis den 2,5:1,5 Sieg. Nach diesem unerwartet guten Saisonstart liegen die Neumarkter nun auf Rang 3 in der Tabelle und treffen in der nächsten Runde auf den großen Favoriten SC Noris Tarrasch Nürnberg.

1.Runde:

SV Schwabach - SK Neumarkt 1,0:3,0
Ralle Adrian - Panov Sven 0:1
Ullrich Dominic - Beesk Yannick 0:1
Schlenker Fabian - Wastl Johannes 0:1
Schlenker Patrick - Schiller Jonathan 1:0 k

SK Dinkelsbühl - SC Bechhofen 1,5:2,5
SV Puschendorf - TSV Cadolzburg 4,0:0,0
SC Feuchtwangen - SC Heilsbronn 0,0:4,0
SW Nürnberg Süd - SK Herzogenaurach 0,0:4,0 k
SC Noris Tarrasch Nürnberg1 - SC Noris Tarrasch Nürnberg2 3,5:0,5
SK Schwabach 1907 - SC Postbauer-Heng 0,0:4,0

2.Runde:

SK Neumarkt - SK Schwabach 1907 2,5:1,5
Panov Sven - Kleinöder Tim 1:0
Beesk Yannick - Liegel Patrick 1:0
Wastl Johannes - Schüberl Lea 0:1
Schiller Jonathan - Hartwig Johannes remis

SC Bechhofen - SC Heilsbronn 2,0:2,0
SK Herzogenaurach - SV Puschendorf 1,5:2,5
SC Postbauer-Heng - SC Noris Tarrasch Nürnberg1 1,0:3,0
TSV Cadolzburg - SW Nürnberg Süd 2,0:2,0
SK Dinkelsbühl - SC Feuchtwangen 4,0:0,0
SC Noris Tarrasch Nürnberg2 - SV Schwabach 3,5:0,5

Tabelle:

1. SC Noris Tarrasch Nürnberg 1 4:0 6,5
2. SV Puschendorf 4:0 6,5
3. SK Neumarkt 4:0 5,5
4. SC Heilsbronn 3:1 6,0
5. SC Bechhofen 3:1 6,0
6. SK Herzogenaurach 2:2 5,5
7. SK Dinkelsbühl 2:2 5,5
8. SC Postbauer-Heng 2:2 5,0
9. SC Noris Tarrasch Nürnberg 2 2:2 4,0
10. TSV Cadolzburg 1:3 2,0
11. SW Nürnberg Süd 1:3 2,0
12. SK Schwabach 1907 0:4 1,5
13. SV Schwabach 0:4 1,5
14. SC Feuchtwangen 0:4 0,0
30.10.06
Neumarkt: Klare Niederlage
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang