Kinderhort soll bleiben

NEUMARKT. Die Freie Liste Zukunft will sich für einen Erhalt des Kinderhorts am Residenzplatz stark machen.

Bei ihren Plänen, den Kinderhort vom Residenzplatz aufzulösen, das Gebäude abzubrechen und den Hort an die Schule Bräugasse zu verlegen (wir berichteten), beweise die CSU "erneut, aus Fehlern der Vergangenheit nicht lernen zu wollen". In einer Presseerklärung verweist FLitZ-Vorsitzender Dieter Ries auf die "jetzt optimale und zentrale Lage des Horts" für die Schüler mehrerer Schulen und noch dazu in unmittelbarer Parknähe.

Nach dem Stand der Dinge plane die CSU den Abbruch des Gebäudes, um den künftigen Stadthallenbesuchern den Blick auf das dortige Altstadthotel zu ermöglichen.

Grundsätzlich forderte Ries "eine positive Politik die Altstadt betreffend, um sie am Leben zu halten". Dies erreiche man nicht durch "mit öffentlichen Mitteln bezuschusste Aussiedlung von Ärzten an die Peripherie und schon gar nicht durch ein jetzt immer größer werdendes Einkaufszentrum am Unteren Tor". Vorbildlich wirke hier die Sparkasse mit der Wiederbelebung des NKD.
09.10.06
Neumarkt: Kinderhort soll bleiben
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang