Nur im "Ergänzungs-Netz"


Bayerns Wirtschaftsminister Erwin Huber in Beschwörer-Pose: "Ich werde an den vier S-Bahn-Strecken
in der Metropolregion Nürnberg festhalten."
Fotos: Erich Zwick

Sie unterstützten den Erwin Huber beim ersten Spatenstich:
Parlamentarischer Staatssekretär Achim Großmann, Oberbürger-
meister Dr. Ulrich Maly, Dr. Volker Kefer (von rechts). Links Bun-
destagsabgeordneter Martin Burkert, der frühere 1. Bevollmäch-
tigte der Eisenbahnergewerkschaft und Nachfolger des verstor-
benen Neumarkters Armin Aumeier.
NEUMARKT. Das wurde nicht an die "große Glocke" gehängt: Die S-Bahn nach Neumarkt rangiert jetzt im "Ergänzungsnetz" und da erst hinter den Linien nach Ansbach und Hartmannshof.

Fein heraus sind die Forchheimer, die in der am Donnerstag begonnenen Baustufe 2 die Nase vorne haben. An der 38 Kilometer langen Strecke (nach Neumarkt sind's 37) gaben am Haltepunkt Nürnberg-Rothenburger Straße Bayerns Verkehrsminister Erwin Huber, Staatssekretär Achim Großmann vom Bundesverkehrsministerium, Dr. Volker Kefer als Vorstandsvorsitzender der DB Netz AG und Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly mit dem ersten Spatenstich den Startschuss für einen viergleisigen Ausbau zwischen Nürnberg und Fürth. Ende 2010 sollen die ersten S-Bahnen zwischen Nürnberg und Forchheim auf die Reise geschickt werden.

Obwohl Verkehrsminister Erwin Huber zusicherte: "Ich werde an den vier S-Bahn-Strecken in der Metropolregion Nürnberg festhalten", ließ er sich trotzdem ein Hintertürchen offen: "Das voraussichtliche Gesamtinvestitionsvolumen von rund 157 Millionen Euro finanziert der Freistaat zu 100 Prozent. In diesem Zusammenhang muss ich auf das Thema Regionalisierungsmittel eingehen. Mittlerweile steht zumindest fest, dass auf uns Kürzungen in ganz erheblicher Höhe zukommen. Sicherlich müssen wir an der einen oder anderen Stelle auch Einsparungen vornehmen."

Wurde bei einer Pressekonferenz am 10. Februar 2006 mit Bahnchef Hartmut Mehdorn groß verkündet, dass Vorarbeiten für die S-Bahn nach Neumarkt in den Bahnhöfen Feucht und Neumarkt kurz bevor stünden, so erfuhr man am Donnerstag, dass derzeit erst "Verhandlungen mit der Bahn über den Abschluss eines Bau- und Finanzierungsvertrages für diese Strecken" laufen.

"In den nächsten Wochen", so der Minister vage, werde die Bahn die Planfeststellungs- und Plangenehmigungsverfahren einleiten." Trotzdem sieht sich Wiesheu "auf einem guten Weg." Und: "Wenn alles planmäßig läuft, haben wir bald auch auf den Nürnberger S-Bahn-Ästen Richtung Osten, Süden und Westen Grund zum Feiern." Wobei "bald" ein äußerst dehnbarer Zeitbegriff ist...
Erich Zwick
10.08.06
Neumarkt: <font color="#FF0000">Nur im "Ergänzungs-Netz"</font>

Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
17. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
17. Jahrgang