60 Jahre Priester

NEUMARKT. Zahlreiche Geistliche im Landkreis können an "Petrus und Paulus" ihr Priesterjubiläum feiern.

60 Jahre Priester

Adolf Schielein, geboren 1914 in Stadelhofen, war nach seiner Weihe am 1. November 1946 Kaplan in Rauenzell, Kooperator in Neumarkt und ab 1949 in Greding. 1952 wurde er zum Expositus bei St. Anna in Neumarkt ernannt. 1957 wurde er Pfarrer in Untermässing. Ab 1969 betreute er die Pfarrei Waltersberg und ab 1979 auch zusätzlich die Pfarrei Döllwang. 1984 trat er in den Ruhestand, seitdem ist er Hausgeistlicher im Altenheim in Berching

50 Jahre Priester

Ludwig Bauernfeind wurde 1928 in Stadelhofen geboren. Er war nach seiner Weihe zunächst Kooperator in Dollnstein, Berching, Ornbau und ab 1962 Wallfahrtskooperator auf dem Habsberg. 1968 übernahm er die Pfarreien Emskeim und Ammerfeld, 1979 kam noch die Pfarrei Rohrbach hinzu. 1983 wurde er zum Pfarrer von Sindlbach ernannt. Seit 1989 verbringt er seinen Ruhestand im Canisiushof in Kösching.

Joseph Kreuzer wurde 1928 in Sindlbach geboren und war nach seiner Weihe Kooperator in Velburg, Neumarkt und Eichstätt. 1961 wurde er zum Direktor des Knabenseminars St. Willibald in Eichstätt ernannt. 1965 wurde er Stadtpfarrer in Velburg. 1974 übernahm er die Pfarrei Nürnberg/Zum Guten Hirten. Von 1992 bis 2005 war er Pfarrer in Ellingen und Fiegenstall. Seit 2005 befindet er sich im Ruhestand.

Pater Richard Loftus SJ, Neumarkt, feiert im Juli ebenfalls sein 50jähriges Priesterjubiläum.

40 Jahre Priester

Georg Härteis wurde 1941 in Neumarkt geboren und war nach seiner Weihe zunächst als Aushilfspriester im Einsatz und dann ab 1967 Kooperator in Weißenburg. 1968 kam er als Direktor an das Studienseminar St. Martin nach Eichstätt und wechselte 1974 als Direktor in das Studienseminar St. Willibald. 1978 wurde er Studienrat im Hochschuldienst, 1982 Oberstudienrat. 1985 wurde er zum Domvikar ernannt und Fortbildungsleiter für Religionslehrer an Realschulen und Gymnasien.. Von 1978 bis 1987 betreute er zugleich die Pfarrei Pfahldorf als nebenamtlicher Provisor. 1987 wurde er Regens des Priesterseminars in Eichstätt und war von 1993 bis 1994 auch Diözesanbeauftragter für Weltkirche-Mission-Entwicklung-Frieden. Seit 1994 ist er Pfarrer von Herrieden, Elbersroth, Neunstetten und Rauenzell. Seit 1998 ist er auch Dekan des Dekanats Herrieden. 2001 wurde ihm die Denkmalschutzmedaille des Regierungsbezirkes Mittelfranken verliehen.

Anton Hirschbeck, geboren 1939 in Gosheim, war zunächst Kooperator in Burgoberbach und Roth. 1969 wurde er Benefiziumsprovisor in Deining. 1974 übernahm er die Kuratie Nürnberg-Moorenbrunn und wurde 1977 erster Pfarrer der neu errichteten Pfarrei „Mutter vom Guten Rat“ in Moorenbrunn. 1991 wurde er zum Pfarrer von Greding und Heimbach ernannt, seit 2002 betreut er zugleich die Pfarrei Röckenhofen.

Karl Mödl wurde 1941 in Eichstätt geboren und war zuerst in Velburg und Hilpoltstein eingesetzt, bevor er 1969 Benefiziumsprovisor in Kastl wurde. 1977 wurde er zum Pfarrer in Illschwang ernannt. Von 1985 bis 1993 war er Diözesanpräses der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) und Diözesankaplan der Christlichen Arbeiterjugend (CAJ). Seit 1993 ist er Pfarrer von Ingolstadt/Mailing-Feldkirchen.

Dr. Ludwig Mödl, geboren 1938 in Ingolstadt, war zunächst Kooperator in Kipfenberg und Neumarkt/St. Johannes, bevor er 1969 zu weiterführenden Studien nach München ging. 1971 wurde Mödl zum Regens des Priesterseminars in Eichstätt ernannt. 1987 übernahm er als Direktor die Leitung des diözesanen Exerzitien- und Bildungshauses Schloss Hirschberg. Ab 1988 lehrte er als Professor in Luzern, 1992 wurde er Ordinarius für Homiletik an der Katholischen Universität Eichstätt. Zugleich betreute er von 1992 bis 1997 die Pfarrei Bergen als Pfarradministrator. 1996 wechselte er als Professor für Pastoraltheologie nach München, seit 2003 ist er emeritiert.

Heinrich Weiß wurde 1940 in Herrnsberg geboren. Nach kurzer Kaplanszeit in Lauterhofen wurde er 1967 am Canisiuskonvikt in Ingolstadt eingesetzt: zunächst als Präfekt und ab 1983 als Direktor. 1990 wurde er zum Wallfahrtsrektor an der Wallfahrtskirche Maria Brünnlein in Wemding ernannt.

Außerdem begeht Pater Josef König von den Comboni-Missionaren in Neumarkt sein 40jähriges Priesterjubiläum.

25 Jahre Priester

Josef Blomenhofer wurde 1954 in Lengenfeld geboren. Nach seiner Weihe war er zunächst Kaplan in Berching und in Nürnberg/Heiligste Dreifaltigkeit. 1985 wurde er Pfarradministrator in Schelldorf und zugleich Kreisjugendseelsorger im Landkreis Eichstätt. Zum Domvikar und Diözesanjugendseelsorger wurde Blomenhofer 1989 ernannt. 1994 wurde er Pfarrer der Pfarreien Monheim, Flotzheim, Weilheim und Wittesheim. Von 1998 bis 2001 war er zudem Dekan des Dekanates Wemding. Von September 2001 bis April 2002 war er Regens im Priesterseminar in Eichstätt, bevor er im September 2002 die Pfarrei St. Anton in Ingolstadt übernahm. Seit April 2004 ist er auch Dekan des Dekanates Ingolstadt.

Dr. Franz Sedlmeier wurde am 20. November 1954 in Fribertshofen geboren. Nach seiner Weihe war er Kaplan in Lauterhofen. Nach einer Pfarrvertretung 1983 in Eutenhofen und Gimpertshausen wurde er Kaplan in Velburg. 1984 wurde er zum Studium an der Katholischen Universität Eichstätt und an der Universität in Mainz freigestellt. Nach Abschluss seiner Studien war er 1996 als Privatdozent an der Universität Mainz tätig. Seit 2000 ist Dr. Franz Sedlmeier Professor für Alttestamentliche Wissenschaft an der Universität in Augsburg.

Pater Godehard Schuster gehört der Benediktinerabtei Plankstetten an und arbeitet in der Pfarrseelsorge der Diözese Eichstätt mit: Seit 1987 betreut er die Pfarrei Plankstetten und zusätzlich seit 1992 die Pfarrei Oening. 2004 wurde er zum Dekan des Dekanates Berching ernannt.
16.06.06
Neumarkt: 60 Jahre Priester

Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
17. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
17. Jahrgang