Wahre Lust


NEUMARKT. Joe Zawinuls Gospel/Soul-Klassiker „Mercy Mercy Mercy!“, Stings lyrisches “Fragile”, das extrem groovige “Hottentot” von John Scofield und arabisch-bluesige Ethnoklänge sind Eckpunkte eines rundum angenehmen Programms, mit dem das Quartett „m.s.r.t.“ am Samstag die Ohren der fasziniert lauschenden Zuhörer in der angenehm gefüllten Kneipenbühne verwöhnte und so in gewisser Weise zeigte, dass eine Quadratur des Kreises möglich sein kann – zumindest in musikalischer Hinsicht.

Dabei ist das Quartett keineswegs eine Coverband, denn der Engländer Richard Throwbridge (man kennt ihn von der Cool-Funk-Formation „Tbridge“) erweist sich als virtuoser Gitarrist und zudem kreativer Kopf, der oft ähnlich wie einst Barockkomponisten sein musikalisches Material aus Buchstaben schöpft. Johann Sebastian Bach setzte sich mit den Tönen „b-a-c-h“ selbst ein Denkmal, Georg Philipp Telemann warnte mit der Melodie „c-a-f-f-e-e“ vor zuviel Koffein.

Throwbridge geht mit Buchstaben/Noten-Kombinationen ein Stück weiter, nämlich zu seinem Bandkollegen und musikalischen alter Ego, dem vorzüglichen Keyboarder Michael Schleinkofer: zusammen – „nach ein paar Gläschen Wein“ – lassen sie eine wunderbar einzigartige Musik entstehen, spielen mit bedingt transponierbaren Skalen, improvisieren modal und schaffen so einen die Ohren umschmeichelnden Jazz von hoher Qualität, Frische und Witz.

Dass das Resultat duftig wie ein gelungenes Soufflé ist, haben „m.s.“ (Michael Schleinkofer) „r.t.“ (Richard Throwbridge) nicht zuletzt ihren beiden phantastischen Mitmusikern zu verdanken. Da ist zum einen Tobias Kalisch am Bass. Das Oberweilinger Publikum kennt ja mittlerweile den jungen sympathischen Musiker von seinen großartigen Auftritten mit Stefan Grasse und bei der Klezmer-Formation „huljet!“. Bei „m.s.r.t.“ zeigt er eine weitere Facette seines großen Könnens.

Drummer Matthias Rosenbauer zaubert an seinem Schlagzeug Grooves von hoher Dynamik – auch er ist dem Kneipenbühnen-Publikum bekannt von der überaus witzigen New-Orleans-Funk-Band „John Q Irritated“ (ehemals Hot Klub).

Ebenbürtig sind sich alle vier, sonst könnte nicht ein derartig angenehmes, transparentes Gesamtbild entstehen. Musik kann etwas unvergleichlich Schönes sein, wenn Körper, Seele und Geist (sprich Virtuosität, Feeling und kreatives Wissen) auf gleichem und hohem Niveau zusammenwirken.

Dass das eine wahre Lust ist, spürte auch ein begeistertes Oberweilinger Publikum.
30.04.06
Neumarkt: Wahre Lust
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang