Arbeitslosenquote sank deutlich!

NEUMARKT. Die Arbeitslosigkeit ist im Landkreis Neumarkt im April deutlich zurückgegangen: 4.235 Menschen - 979 weniger als im Vormonat - sind ohne Job. Im Vergleich zum Vorjahr gab es 444 Arbeitslose weniger.

Die Arbeitslosenquote, berechnet auf der Basis aller zivilen Erwerbspersonen, betrug im April 6,5 Prozent. Vor einem Jahr hatte sich die Quote auf 7,2 Prozent belaufen.

Im April meldeten sich 705 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, das waren 71 Personen oder 11 Prozent mehr als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 1.687 Personen ihre Arbeitslosigkeit, 249 oder 13 Prozent weniger als vor Jahresfrist.

In der Geschäftsstelle Neumarkt waren im April 521 Stellenangebote registriert, gegenüber März ist das ein Rückgang von 58. Im Vergleich zum Vorjahr gab es 11 Stellen weniger.

Auch für den Gesamtbezirk kann die Agentur für Arbeit Regensburg einen bemerkenswerten Rückgang der Zahl der Arbeitslosen um 12,1 Prozent oder 2.650 Personen gegenüber dem März 2006 vermelden. Gegenüber dem Vorjahresmonat ging die Zahl der Arbeitslosen um fast 1.000 Personen oder rund 5 Prozent zurück. Der aktuelle Bestand an Arbeitslosen im Gesamtbezirk der Agentur für Arbeit Regensburg beläuft sich auf 19.174 Personen (Vormonat: 21.824 Personen, Vorjahresmonat: 20.113 Personen).

Die Arbeitslosenquoten errechnen sich für den Gesamtbezirk Regensburg mit 6,9 Prozent, für den Bezirk der Hauptagentur (Stadt- und Landkreis) 7,3 Prozent, für den Geschäftsstellenbezirk Kelheim 6,1 Prozent und für den Geschäftsstellenbezirk Neumarkt 6,5 Prozent. Damit ist die Arbeitslosenquote in Regensburg (Hauptagentur) um 0,4 Prozentpunkte und in Neumarkt um 0,7 Prozentpunkte niedriger als vor einem Jahr. Im Geschäftsstellenbezirk Kelheim ist die Quote gleich geblieben.

Gabriele Anderlik, die Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Regensburg, kommentierte die Lage auf dem regionalen Arbeitsmarkt wie folgt: "Saisonbedingt hat sich die Arbeitslosigkeit sowohl gegenüber dem Vormonat als auch gegenüber dem Vorjahr deutlich verbessert. Im Vergleich zum Vorjahr gibt es fast 1.000 Arbeitslose weniger. Zuversichtlich stimmt, dass seit Jahresbeginn - im Vorjahresvergleich - 18 Prozent mehr an offenen Stellen gemeldet wurden, insgesamt rund 6.500 Stellen. Dies zeigt, dass die Arbeitgeber verstärkt das komplette Dienstleistungsangebot der Agentur für Arbeit nutzen und auch den speziell eingerichteten Arbeitgeber-Service für die Besetzung ihrer freien Stellen kontaktieren."

Das größte Stellenangebot gibt es im Bereich der Fertigungsberufe (ohne Bau) mit 1.198 Stellen, gefolgt von den Dienstleistungsberufen mit 1.114 Stellen.

Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten im Bezirk der Agentur für Arbeit Regensburg blieb im Vergleich der Jahre 2005 mit 2004 relativ konstant. Die aktuelle Beschäftigtenzahl zum Stichtag 30.06.2005 betrug 186.108 (Vorjahr: 186.425, Rückgang um 0,2 Prozent). Bemerkenswert ist, dass im Vorjahresvergleich die Beschäftigtenzahl der älteren Arbeitnehmer (55 Jahre und älter) von 15.280 um 6,8 Prozent auf 16.321 Personen anstieg.

Für die Arbeitsgemeinschaft Neumarkt) wurden für den Monat April 2006 1.248 Arbeitslose gemeldet Von den derzeit 19.174 arbeitslosen Menschen im Gesamtbezirk werden aktuell 8.394 in den Arbeitsgemeinschaften betreut und beziehen Leistungen nach Hartz IV.
27.04.06
Neumarkt: Arbeitslosenquote sank deutlich!
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang