"Krempel" wird versteigert

NEUMARKT. Die Stadt Neumarkt will ihren "alten Krempel" bei einer Versteigerung oder einem Flohmarkt loswerden.

Im Bausenat wurde am Dienstagabend beschlossen, daß sich die Stadt von in diversen Hallen gelagerten "nicht mehr benötigten Sachen" trennt und entweder entsorgt, oder per Versteigerung zu Geld macht.

Momentan wird der städtische "Krempel" in Lagerhallen aufbewahrt, die über die ganze Stadt verteilt sind: im ehemaligen Baugeschäft Großmann in der Freystädter Straße, in der "Alten Landwirtschaft", im Metzenauer-Gebäude, an der Habersmühle, im alten Bauhof und in der Remontenstraße.

Bauhof-Chef Richard Willjung schlug am Dienstag im Bausenat vor, mittelfristig alles im alten Bauhof und in der Remonentenhalle zusammenzutragen, sofern es nicht für eine Versteigerung, einen Flohmarkt oder die Entsorgung vorgesehen ist. Langfristig sollte dafür Raum im neuen Bauhof geschaffen werden.

Die Neu-Ordnung sei durch den bevorstehenden Wegfall des Dietrich-Gebäudes und der Metzenauer-Anlage notwendig geworden. Der Bausenat stimmte dem Lagerkonzept einstimmig zu.
25.04.06
Neumarkt: "Krempel" wird versteigert
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang