"Aufschnitt" für 10 000 Euro

NEUMARKT. Den wohl teuersten "Aufschnitt" in der Geschichte Neumarkts gab es am Samstag bei der Veranstaltung „the hall“ in der Halle der ehemaligen Firma Dittrich an der Regensburger Straße.

Johannes Berschneider organisierte diese Veranstaltung zu Gunsten des Fördervereins „Haus für Jugend, Bildung und Kultur“, Schirmherr war Arnold Graf. Erster Höhepunkt war der Verkauf des Berschneider-Bildaufschnitts (wir berichteten). Johannes Berschneider hatte extra für diese Veranstaltung ein zehn Meter breites Acrylbild erstellt, das in rund 50 Einzelteilen verkauft wurde. Gegen 21 Uhr fand auch das letzte Teilstück seinen Käufer und es konnten somit insgesamt 10.000 Euro zu Gunsten des Jugendhauses gespendet werden.

Direkt nach dem Bildverkauf spielte Converted erst mal ein paar Takte Musik. Waren die ersten Songs da noch etwas schwungvoll, korrigierte man das Programm dann etwas in die ruhige Richtung, um dem bis dahin noch etwas gesetzteren Publikum zu entsprechen.

Eine Stunde später gab es dann Showkämpfe mit den Seubersdorfer Kickboxern sowie Auftritte von ehemaligen DJK- und ASV-Kämpfern. Nach den Showkämpfen war die Halle dann wirklich voll bis unter die Decke und am Eingang musste man Schlange stehen.

Das jetzt vorwiegend jugendliche Publikum besetzte die Halle und rockte zu Livemusik von Converted ab. In den späteren Nachtstunden legte dann DJ Mario bis zum frühen Morgen auf.

Zahlreiche Firmen stockten mit den verschiedensten Aktionen die Spendensumme weiter auf.

Peter Wernig
Weitere Bilder bei www.neumarkt4you.de
06.11.05
Neumarkt: "Aufschnitt" für 10 000 Euro
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang