Neuer Kreisverkehr

NEUMARKT. Neumarkt wird an der Kreuzung Altdorfer Straße/Berliner Ring einen weiteren großen Kreisverkehr erhalten.

Im Stadtrat wurde das Projekt am Mittwochabend von allen Seiten begrüßt. Wie Bürgermeister Arnold Graf sagte, wird die Realisierung allerdings noch ein bißchen dauern. Im nächsten Jahr erfolgt die Baufeststellung, und im Herbst 2006 könnte mit dem Bau begonnen werden, "wenn alle mitmachen". Daran hat man allerdings im Rathaus kaum Zweifel: "Die Holzheimer erkennen schon die Vorteile".

Die Zufahrt zu dem Ortsteil soll dann nicht mehr vom Berliner Ring aus erfolgen, sondern von der Staatsstraße aus. Damit könne man den Lärmschutz erheblich verbessern

Die Staatsstraße 2240 zwischen Neumarkt und Berg besitzt durch ihren Anschluss bei Oberöisbach an die Autobahn eine bedeutende regionale Verbindungsfunktion zwischen Nürnberg und der westlichen Oberpfalz. Der „Berliner Ring" führt den überörtlichen Verkehr von der Autobahn-Anschlußstelle Neumarkt der weiträumig um die Stadt Neumarkt herum.

Bereits Mitte der 90er Jahre wurde mit der Planung einer Höhenfreimachung des Knotenpunktes begonnen, welche aber aufgrund der Schwierigkeiten beim Grunderwerb nicht umgesetzt werden konnte. Zur Beseitigung der unzureichenden Verkehrsverhältnisse, auch für den nicht motorisierten Verkehr an der Blomenhofkreuzung, soll diese nun zum Kreisverkehr umgestaltet werden.

Die starke Zunahme des prognostizierten Verkehrsaufkommens im Bereich der Kreuzung in alle Richtungen macht die Notwendigkeit der geplanten Maßnahme deutlich, hieß es in der Sitzung. Zwischen der Kreuzung und Berg wird eine Erhöhung von 10 500 auf 13 800 Fahrzeuge pro tag prognostiert. In Richtung Autobahn sollen diese Zahlen von jetzt 7900 auf 12 000 steigen, in Richtung Neumarkter Innenstadt vom 8300 auf 9800 und in Richtung Westen von 9200 auf gar 14 800 Autos innerhalb von 24 Stunden.

Mit der geplanten Linie bleibt der ursprüngliche Verlauf des Berliner Ringes und der Altdorfer Straße erhalten. Der Kreisverkehr in Lage der bestehenden Kreuzung wird zweistreifig ausgeführt, der Durchmesser der Mittelinse beträgt 50 Meter, die zweistreifige Fahrspur erhält eine Breite von insgesamt zehn metern, somit beträgt der Außendurchmesser 70 Meter.
27.10.05
Neumarkt: Neuer Kreisverkehr
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang