Kreisel-Arbeiten begonnen

NEUMARKT. Was Verkehrsprobleme lösen soll, bringt zuerst welche: Die Arbeiten am Kreisel beim Weißenfeldplatz haben begonnen.

Der inoffizelle "Innere Ring" um die Neumarkter Altstadt ist mit einer Vollsperrung am Weißenfeldplatz zuerst einmal unterbrochen. Vertreter der Stadt besichtigten am Dienstag die Baustelle, an der in den nächsten fünf Wochen ein Kreisverkehr entstehen soll - einspurig, aber mit immerhin 32 Metern Durchmesser und drei Zebrastreifen für Fußgänger.

Bis Ende November soll der neue Kreisel fertig sein, sagte Bürgermeister Arnold Graf am Dienstag bei der Baustellen-Besichtigung.

Was in diesen nächsten Wochen für erhebliche Verkehrsprobleme sorgen wird, soll genau solche Probleme in Zukunft vermeiden helfen: Die Kapuzinerstraße wird am Tag von durchschnittlich über 10.000 Autos befahren, die Mariahilfstraße von 5400. Die bisherige Verkehrsregelung sorgte oft genug für lange Wartezeiten, wenn man vom Oberen Tor kommend in die Mariahilfstraße links einbiegen wollte.

Die Kosten des Kreisverkehrs belaufen sich auf rund 180.000 Euro.

Die Autofahrer müssen sich die nächsten Wochen Schleichwege suchen. Empfohlen wird die Strecke Badstraße, Friedenstraße, Mühlstraße, Weiherstraße und Kapuzinerstraße und umgekehrt. Die Zufahrt zum Parkhaus in der Rosengasse ist über die Kapuzinerstraße möglich.
25.10.05
Neumarkt: Kreisel-Arbeiten begonnen

Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren