In die letzte Runde...

NEUMARKT. Die Halbzeit ist längst vorbei: Das Neumarkter Jura-Volksfest geht in die letzte Runde. Abschließender Höhepunkt ist zweifellos der Pferdemarkt am Montag, zu dem wieder Zehntausende von Besuchern erwartet werden.

Das Volksfest ist 1829 als landwirtschaftliches Fest entstanden. Noch heute kann man Reste davon entdecken. So findet traditionell am letzen Volksfestmontag die Pferde- und Fohlenschau statt.

Sie hat nach wie vor nichts von ihrer Anziehungskraft eingebüßt. Rund 15.000 bis 20.000 Besuchern kommen jährlich zu diesem besonderen Ereignis, bei dem mehrere hundert Pferde präsentiert werden. Der Pferdemarkt gilt neben dem Festzug (wir berichteten) als großer Publikumsmagnet des Volksfestes.

Oberbürgermeister Alois Karl freut sich bereits auf diesen Höhepunkt: "Die Pferde- und Fohlenschau ist jedes Jahr eine Veranstaltung, die jung und alt aus nah und fern anzieht". Sein besonderer Dank galt allen, die bei der Vorbereitung und Durchführung mitwirken "und die jedes Jahr viel Zeit und Arbeit einsetzen, damit die Zuschauer eine solch attraktive Pferdeschau sehen können."

Wir veröffentlichen die Auftriebs-Reihenfolge: Die Preisverleihung ist für 14 Uhr geplant.
18.08.05
Neumarkt: In die letzte Runde...
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang