Falsche 20-Euro Scheine

NEUMARKT. Bereits im Juni wurden mehrere falsche 20-Euro-Banknoten in mehreren Neumarkter Banken entdeckt, teilte nun die Kripo mit.

Der Hersteller der Banknoten ist bislang unbekannt, hieß es.

Die bei den Banken als „Blüten“ erkannten Geldscheine waren von Firmen und Privatpersonen einbezahlt worden. Die Banken verständigten die Polizei.

Die Ermittlungen übernimmt die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg. „Geldfälschung ist ein Verbrechen und wird mit hohen Strafen geahndet“, sagte ein Kripo-Sprecher.


Immer wieder gelinge es Fälschern, nachgeahmte Geldscheine in Umlauf zu bringen, die echten Banknoten auf den ersten Blick täuschend ähnlich sehen. Viele gefälschte Banknoten könnten durch die Methode „Fühlen – Sehen – Kippen“ als falsch identifiziert werden. Wer selbst reingefallen ist soll die Blüten keinesfalls weiterreivchen - das Polizeipräsidium Oberpfalz warnte ausdrücklich vor der vorsätzlichen Verwendung von gefälschten Banknoten bei Zahlungen.

Hier gibt es Tipps zur Überprüfung von Bargeld und zum richtigen Verhalten im Zusammenhang mit Falschgeld.
07.07.22
Neumarkt: <font color="#FF0000">Falsche 20-Euro Scheine</font>
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren