Betrüger scheiterten

NEUMARKT. Eine 88jährige Neumarkterin ließ innerhalb weniger Tage gleich zwei Betrüger auflaufen. Die Neumarkter Polizei warnt vor weiteren Versuchen.

Am 16.Juni erhielt die Seniorin in einem Neumarkter Stadtteil nachmittags einen Anruf von einer bislang unbekannten Frau, die sich als Microsoft-Mitarbeiterin ausgab. Die teilte mit, dass der Computer der Seniorin angeblich mit Schadsoftware infiziert sei und bot Dienste zur Bereinigung des PC an. Die Neumarkterin bemerkte aber den Betrug und legte auf. Es entstand kein Schaden.


Drei Tage später bekam die 88jährige Frau per Email eine angebliche „Vorladung“ von „Europol“, mit der Aufforderung, die Anlage zu öffnen und Kontakt aufzunehmen, um einen Haftbefehl abzuwenden. Auch hier bemerkte die Dame den versuchten Betrug rechtzeitig und erstattete in beiden Fällen Anzeigen bei der Polizei.

Die Neumarkter Polizei warnt erneut ausdrücklich davor, bei verdächtigen Kontaktaufnahmen per Email oder Telefon persönliche Informationen, wie zum Beispiel Telefonnummern, Adressen, Kontodaten, Bankleitzahlen, Kreditkartennummern oder Ähnliches herauszugeben.
21.06.22
Neumarkt: Betrüger scheiterten
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren