Wilde Verfolgungsjagd

NEUMARKT. Bei einer halsbrecherischen Flucht vor der Polizei gefährdete ein 52jähriger Autofahrer in Hohenfels offenbar auch Fußgänger.

Der Mann raste mit seinem Wagen mit hoher Geschwindigkeit und quietschenden Reifen durch die engen Straßen des Marktes, bevor in einer Sackgasse die Flucht zu Ende war.

Am Dienstag gegen 17.40 Uhr wollte eine Streife der Parsberger Polizei in der Straße Lobenstein einen Opel einer Kontrolle unterziehen. Als die Beamten ausstiegen gab der 52jährige Fahrer Gas und flüchtete mit quietschenden Reifen. Seine Fahrt führte über den Marktplatz, die Schneidergasse und in die Turmstraße.


Dabei überschritt der Opel die erlaubte Geschwindigkeit deutlich und fuhr rücksichtslos durch die engen Straßen, hieß es von der Polizei. Als der Mann in eine Hofeinfahrt fuhr konnte er von den Beamten gestoppt werden.

Da der Verdacht besteht, dass der Fahrer Alkohol und illgeale Drogen konsumiert hat, wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein des Mannes beschlagnahmt.

Offenbar kam es bei der wilden Verfolgungsjagd auch zur Gefährdung von Fußgängern. Zeugen und Betroffene sollen sich mit der Parsberger Polizei unter Telefon 09492/9411-0 in Verbindung setzen.
29.12.21
Neumarkt: Wilde Verfolgungsjagd
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren