In Gegenverkehr gerutscht

NEUMARKT. Bei einem Frontalzusammenstoß auf winterlicher Straße im Raum Hohenfels wurde am Dienstag niemand verletzt. Allerdings entstand hoher Sachschaden.

Gegen 6.10 Uhr fuhr ein 34jähriger Ford-Fahrer auf der Staatsstaße 2234 von Friesmühle kommend in Richtung Hohenfels und geriet mit seinem Wagen wegen nicht angepasster Geschwindigkeit bei winterlichen Straßenverhältnissen auf die Gegenfahrbahn. Dann kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Mitsubishi einer 58jährigen Frau. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der Gesamtschaden beträgt rund 4500 Euro.


Am Dienstagabend gegen 22.30 Uhr fuhr eine 43jährige Mercedes-Fahrerin in Breitenbrunn auf der Obergasse und wollte auf der Premerzhofener Straße weiterfahren. Dabei übersah sie den VW eines 27jährigen Mannes, der von rechts aus der Dürner Straße kam. Beim Zusammenstoß der Fahrzeuge auf dem Marktplatz wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beträgt etwa 5000 Euro.
08.12.21
Neumarkt: In Gegenverkehr gerutscht
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren