AOK-Mitarbeiter streikten


Auch AOK-Mitarbeiter in Neumarkt legte bei einem Warnstreik die Arbeit nieder

NEUMARKT. Auch in Neumarkt legten am Montag im Rahmen eines Warnstreiks Mitarbeiter der AOK für einige Stunden die Arbeit nieder.

Am Warnstreik in Neumarkt waren nach Angaben der Gewerkschaft Verdi rund 35 Mitarbeiter beteiligt, oberpfalzweit streikten etwa 350 Mitarbeiter, bayernweit rund 1600.


Je nach Standort waren die Beschäftigten zwischen einer und drei Stunden im Warnstreik. Damit hätten die Beschäftigten ihren berechtigten Forderungen in der laufenden Tarifrunde Nachdruck verliehen und gemeinsam mit den weiteren Streikenden in ganz Bayern ein deutliches Zeichen an die Arbeitgeberseite gesendet, sagte die stellvertretende Geschäftsführerin des Verdi-Bezirks Oberpfalz, Manuela Dietz.

Die Beschäftigten würden das bisherige Angebot aber auch die „Hinhaltetaktik der AOK-Arbeitgeber“ als „Schlag ins Gesicht“ empfinden, hieß es von der Gewerkschaft. Es sei schon ein starkes Stück, dass die Arbeitgeber zunächst versuchten, über die Streichung der Sozialzuschläge in die Geldbeutel der Beschäftigten zu greifen, sagte Geschäftsführer Alexander Gröbner.
17.02.20
Neumarkt: AOK-Mitarbeiter streikten
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren