Mehrmals gerammt

NEUMARKT. Eine 30jährige Neumarkter Autofahrerin wurde am Mittwoch auf der Autobahn bei Nürnberg mehrmals von einem hinter ihr fahrendem Sattelzug gerammt.

Danach fuhr der Lastzug ohne anzuhalten einfach weiter. Er konnte 200 Kilometern später bei Passau angehalten werden. Die Neumarkterin blieb unverletzt.

Wie die Verkehrspolizei Feucht auf Anfrage von neumarktonline mitteilte, wollte die 30jährige Frau aus dem Landkreis Neumarkt am Mittwoch gegen 16.50 Uhr mit ihrem Auto an der Anschlußstelle Mögeldorf in die Autobahn A3 einfahren. Nachdem sie eine ausreichend große Lücke im Verkehr entdeckt hatte, wechselte sie vom Beschleunigungsstreifen auf die rechte Fahrspur der Hauptfahrbahn.


Der direkt dahinter fahrende Sattelzug fuhr dann mehrmals auf das Heck des Neumarkter Autos auf. Anschließend wechselte der Sattelzug auf den mittleren Fahrstreifen und setzte seine Fahrt in Richtung Passau fort, ohne seinen gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

Die Neumarkterin hielt umgehend am Seitenstreifen und verständigte die Polizei.

Bei der Fahndung wurde der geflüchtete Sattelzug dann in den frühen Abendstunden von der Verkehrspolizei in Passau entdeckt.

Der 45jährige albanische Kraftfahrer muss sich nun wegen eines Vergehens des unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten.
18.07.19
Neumarkt: Mehrmals gerammt
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang