Einfach Namen geändert

NEUMARKT. Zöllner nahmen bei Gnadenberg zwei Albaner fest, die unter neuen Namen eine bestehende Einreisesperre umgangen hatten.

Am Donnerstagabend kontrollierten Beamte des Hauptzollamtes Nürnberg auf der A3 am Parkplatz Klosterblick bei Gnadenberg das Auto mit albanischer Zulassung. Bei der Überprüfung der Dokumente entdeckten sie, dass gegen zwei Fahrzeuginsassen eine Einreisesperre für die Europäische Union vorliegt, allerdings auf jeweils andere Namen.


Die Ermittlungen ergaben, dass beide schon mehrfach versucht hatten, durch einen Namenswechsel die Einreisesperre zu umgehen. Sie ließen sich von ihrer Heimatbehörde nach Änderung ihrer Personalien jeweils neue Dokumente ausstellen und reisten damit in die Europäische Union ein.

Die beiden vermutlich 27 und 36 Jahre alten Albaner wurden festgenommen und einer Ausländerbehörde vorgeführt. Sie erwartet nun jeweils eine Anzeige wegen Verstößen gegen das Aufenthaltsgesetz sowie die Ausweisung aus dem Schengengebiet.

Ihre anderen drei Mitfahrer dürften die Fahrt nach der Kontrolle fortsetzen.
15.02.19
Neumarkt: Einfach Namen geändert
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren