Ohne Führerschein verunglückt

NEUMARKT. Bei einer Vollbremsung auf der schneebedeckten Autobahn schleuderte am Montag bei Oberölsbach ein Autofahrer in den Grünstreifen.
An dem teuren BMW entstand dabei rund 30.000 Euro Sachschaden. Pech für den Fahrer: er war ohne gültigen Führerschein unterwegs.

Am Montag wurde zur Mittagszeit eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion Feucht zu dem Fahrzeug gerufen, das im Grünstreifen an der A 3 zwischen den Anschlussstellen Oberölsbach und Altdorf stand.


Nach Aussage des 24jährigen BMW-Fahrers scherte ein unbekannter silberner Kompaktwagen zu knapp vor ihm auf die linke Fahrspur aus, weshalb er gezwungen war, so stark abzubremsen, dass er auf der mit Schneematsch bedeckten Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und erst im Grünstreifen zum Halten kam.

Verletzt wurde dabei niemand.

Bei der Überprüfung der Personalien stellte sich dann heraus, dass dem Fahrer aus dem Taunus im Sommer letzten Jahres die Fahrerlaubnis entzogen worden war. Der Führerschein, den er vorzeigte, hatte er damals mittels einer eidesstattlichen Versicherung als verloren gemeldet, um ihn nicht bei den Behörden abgeben zu müssen.

Die Polizisten stellten den Führerschein sicher. Auf den Fahrer kommt ein Strafverfahren zu.
15.01.19
Neumarkt: Ohne Führerschein verunglückt

Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren