Vor Knast gerettet

NEUMARKT. Ein 40jähriger Neumarkter befand sich schon im Zeiserlswagen auf dem Weg ins Gefängnis - als ein Kumpel mit rettendem Bargeld aufttauchte.

Gegen den 40jährigen Mann aus Neumarkt lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wegen Veruntreuung vor. Da er die Strafe in Höhe von insgesamt 5.497,74 Euro zunächst nicht bezahlen konnte, sollte er nach Nürnberg ins Gefängnis gebracht werden.

Während der Neumarkter gerade von Polizisten in die Noris chauffiert wurde, tauchte bei der Neumarkter Polizei ein Freund des Mannes auf, um die Strafe zu begleichen. Die Fahrt wurde daraufhin abgebrochen und der 40jährige Mann von der Dienststelle aus wieder entlassen.


In Knast gewandert

NEUMARKT. Gegen einen 31jährigen Mann aus Neumarkt lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wegen eines Vergehens nach dem „Pflichtverletzungsgesetz“ vor.

Der Mann wurde an seiner Wohnanschrift angetroffen und über den Haftbefehl informiert. Er muß nun eine zweimonatige Haftstrafe in der Justizvollzugsanstalt Nürnberg absitzen.
11.01.19
Neumarkt: Vor Knast gerettet

Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
17. Jahrgang