Bald wieder frei befahrbar


Bald wieder "Grünes Licht": die Regensburger Straße soll am Freitag wieder freigegeben werden
Foto: Janka
NEUMARKT. Die Tiefbaumaßnahme in der Regensburger Straße geht zu Ende. Wenn alles gut läuft, soll dort noch im Laufe des Freitags der Verkehr wieder frei fließen können.

Seit dem Frühjahr hat die Stadt zwischen der Schweningerstraße und dem Flutgrabenweg umfangreiche Kanal- und Straßenbauarbeiten durchgeführt. Auch die Versorgungsträger waren aufgerufen gewesen, ihre Leitungen zu erneuern oder zu sanieren. Zentrale Maßnahme dabei war der Einbau eines Stauraumkanals im Sinne der Hochwasserschutzmaßnahmen der Stadt Neumarkt und die Sanierung der Regensburger Straße in diesem Abschnitt.

„Das ist eine wichtige und große Tiefbaumaßnahme mit einem Volumen von rund 2,5 Millionen Euro, die wir hier ins Werk setzen“, sagte Oberbürgermeister Thomas Thumann. Betrachte man den Umfang der für heuer geplanten Arbeiten sind man froh, dass man sie im Rahmen des vorgesehenen Zeithorizonts erledigen konnte und die Straße noch vor Winterbeginn wieder für den Verkehr frei ist.


Als erster Schritt waren dabei im März die Arbeiten für den Kanal begonnen worden. In der Vergangenheit hatte es im Hauptsammler in der Regensburger Straße immer wieder Überlastungen gegeben, weil es sich um ein großes Einzugsgebiet handele und zugleich die Kanalsituation verhältnismäßig geringe Haltungsquerschnitte aufgewiesen habe. Oftmals kam es daher im Hauptsammler über seine Gesamtlänge in der Regensburger Straße bis knapp unter die Oberfläche zu so genannten „Einstauungen“, an einigen Stellen sogar zu Überstauungen.

Zur Verbesserung der Situation wurde die Haltung von der Schweninger Straße bis zum Flutgrabenweg mit größerem Drachenprofil ausgebaut. Dies sollte vor allem der Abflussverbesserung dienen und den Wasserspiegel im davor liegenden Bereich senken. Die Länge der Ausbaustrecke betrug dabei rund 200 Meter. Die Kosten für den Stauraumkanal werden bei rund 680.000 Euro liegen.

Der anschließende Straßenbau umfasste eine Sanierung der Straße und die Anpassung an die neuen Gegebenheiten auf Grundlage des Gesamtverkehrsplans. Die Regensburger Straße sei fast auf gesamter Länge sanierungsbedürftig gewesen, hieß es. Vor allem die Radwege, Bordsteine und Entwässerungsrinnen wären dabei in schlechtem Zustand gewesen.

In einem ersten großen Bauabschnitt war bereits 2016 der Bereich von der Ludwig-Wifling-Straße bis zur Kerschensteinerstraße saniert worden. Nun wurde der Bereich von der Schweningerstraße bis zum Flutgrabenweg in Angriff genommen. Die neue Straße erhielt dabei auch einen stärkeren Aufbau von insgesamt 75 Zentimetern.

Nachdem die Versorgungsträger soweit erforderlich schadhafte Leitungen ausgetauscht und erneuert hatten, konnten die Arbeiten für den Straßenbau in Angriff genommen werden. Dabei wurden für die Radfahrer eigene Fahrstreifen auf der Fahrbahn angelegt. Daneben wurde ein Gehweg errichtet. Der Straßenquerschnitt ist unterschiedlich ausgearbeitet, vereinzelt werden am Straßenrand Längsparkplätze eingerichtet. Teilweise gibt es in der Fahrbahnmitte auch Linksabbiegespuren und Mittelinseln.

Die Straßenbauarbeiten zwischen der Schweninger Straße und dem Flutgrabenweg sind nun abgeschlossen, hieß es am Mittwoch aus dem Rathaus. Der Restbereich der Regensburger Straße zwischen der Schweninger Straße und der Einmündung der Ingolstädter Straße soll dann wie vorgesehen im Frühjahr 2019 ausgebaut werden. Dabei werden auch Sanierungen bei den Kanalhausanschlüssen durchgeführt.

Die Planungsarbeiten für den Straßenbau wurden im Straßenbauamt der Stadt selbst durchgeführt. Die Kosten der gesamten Straßensanierung zwischen der Ingolstädter Straße und dem Flutgrabenweg dürften bei rund 1,8 Millionen Euro liegen. Zusammen mit den Kosten für den Kanalbau ergeben sich so Gesamtinvestitionen für diese Maßnahme in der Regensburger Straße von rund 2,5 Millionen Euro.
14.11.18
Neumarkt: Bald wieder frei befahrbar
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang