Fahrverbot droht

NEUMARKT. Ein Autofahrer wurde auf der B299 bei Lauterhofen in der 80er Zone mit Tempo 123 geblitzt - und muß jetzt mit einem Fahrverbot rechnen.

Die Polizei hatte am Donnerstag bei Lauterhofen gleich an zwei unterschiedlichen Orten Radarfallen aufgebaut. Zwischen 8.21 und 9.30 Uhr wurde an der Staatsstraße 2236 in Richtung B299 geblitzt; von 10.07 bis 12.30 Uhr wurde die Geschwindigkeit der Autofahrer auf der Bundesstraße kontrolliert. An beiden Meßorten ist das Tempo auf 80 Stundenkilometer beschränkt.


An der Staatsstraße wurden 78 Fahrzeuge gemessen; vier Fahrer waren zu schnell dran. Der Schnellste hatte 119 Sachen drauf, als es blitzte. Er muß mit mindestens 80 Euro Geldbuße und einem Punkt rechnen.

An der B299 fuhren 380 Fahrzeuge durch die Radarfalle und acht Fahrer waren so schnell, daß sie mit unangenehmer Post rechnen müssen. Der Spitzenreiter erreichte stolze 123 Stundenkilometer und muß sich auf mindestens 160 Euro Geldbuße, zwei Punkte und ein Monat Fahrverbot einstellen.
09.11.18
Neumarkt: Fahrverbot droht

Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
17. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
17. Jahrgang