Wegen "Vortäuschung" dran ?

NEUMARKT. Der 45jährige Familienvater in Postbauer-Heng wird jetzt vielleicht wegen "Vortäuschung einer Straftat" belangt, heißt es von der Justiz.

Wie mehrmals berichtet, sah die Kripo keine Möglichkeit, den Mann einer Straftat zu bezichtigen, der sich in Postbauer-Heng in seiner Wohnung verschanzt hat, mit einer Schreckschußpistole herumballerte und der Polizei gegenüber erklärte, er werde seine Frau, die zwei kleinen Töchter und die Schwiegermutter, die sich alle im gleichen Haus befanden, zu töten.

Da er die Drohungen nicht gegenüber seiner Familie geäußert habe - und sie sich offenbar auch nicht bedroht fühlte - sehe man keine Anhaltespunkte für eine Straftat, sagte ein Kriposprecher zu neumarktonline.

Am Dienstag erklärte nun die Nürnberger Justiz, daß möglicherweise ein Verfahren wegen "Vortäushcung einer Straftat" gegen den Mann angestrengt wird.
17.04.12
Neumarkt: Wegen "Vortäuschung" dran ?

Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren