Gartler gelobt

NEUMARKT. Bürgermeister Alois Scherer konnte im Rahmen der Gemeinderatssitzung den OGV Deining für seinen Erfolg beim Landeswettbewerb "Grüne Begegnungs- und Erlebnis(t)räume" ehren.

Der Bayerische Landesverband für Gartenbau und Landespflege, die Dachorganisation der Gartenbauvereine, hatte für dieses Jahr einen neuen landesweiten Wettbewerb ausgeschrieben. Bei dem Wettbewerb sollten gute Beispiele für grünen Begegnungs- und Erlebnisräume herausgestellt werden.

Die fünfköpfige Jury des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege besuchte auf Landkreisebene elf Orte, die sich zu dem Wettbewerb angemeldet hatten. Deining konnte sich nach Breitenbrunn und Mühlbach den dritten Platz sichern (wir berichteten). Bei der Gartenjahrabschlussfeier des Kreisverbandes am 7.Oktober in Dietfurt wird Deining auf Landkreisebene ausgezeichnet.

Der OGV Deining und der ganze Ort könnten stolz sein auf das Geleistete, sagte der Bürgermeister nun vor dem Gemeinderat. Er dankte dem OGV Deining für seine ständigen Bemühungen, die Vorgärten und die Randbereiche der öffentlichen Flächen in einen so guten und ansehnlichen Zustand zu bringen und zu erhalten.

Stellvertretend für den gesamten OGV und alle Bürger konnten die Vorsitzende Verona Einenkel und die Stellvertreterin Frieda Burger eine Ehrenurkunde und ein Weinpräsent entgegennehmen. Bei der Jahreshauptversammlung des OGV wird zusätzlich noch ein kleiner Geldbetrag überreicht, hieß es.

Ortskernsanierung Deining

In den vergangenen 15 Jahren konnten beinahe sämtliche Vorgaben aus dem städtebaulichen Sanierungskonzept für den Ortskern Deining in vorbildlicher Weise abgearbeitet werden, hieß es bei der Gemeinderatssitzung.

Bürgermeister Alois Scherer hob die "Segnungen" der Städtebauförderungsmaßnahme für den Kernort hervor. Nach Abschluss der Schloßstraße sind rund 1,7 Millionen Euro an Fördermitteln in die Gemeinde geflossen. Seit 1996 wurden mit dem Rathausumbau, der Rathausvorplatzgestaltung, der Sanierung der Schulstraße, des Kirchenwegs, der Leutenbacher Straße mit Umfeld an der Unteren Hauptstraße, des Umfelds Alte Post an der Oberen Hauptstraße mit der abzweigenden Unterbuchfelder Straße sowie zuletzt der Schloßstraße "eindrucksvolle Erfolge" erzielt und das "Gesicht" des Ortskerns nachhaltig verändert.

Eine wichtig Maßnahmen im Hochbaubereich war neben dem Rathausumbau die Sanierung der Alten Post. Daneben trugen viele Bauberatungen und die Verbesserung von Fassaden- und Dachgestaltungen sowie an Einfriedungen im öffentlichkeitswirksamen Bereich ebenfalls maßgeblich zum Gelingen des Städtebauförderungsprojekts und zur nachhaltigen Verbesserung des Erscheinungsbildes des Kernorts bei.

Nachdem weitere Ordnungsmaßnahmen im Hoch- und Tiefbaubereich nun nicht mehr anstehen, beschloss der Gemeinderat nur mehr die Weiterführung des Angebots der städtebaulichen Einzelberatungen und die Fortführung des Fassadenprogramms. Die für die Eigentümer kostenlosen Einzelberatungen und die Fördermöglichkeiten im Rahmen des Fassadenprogramms sollen noch bis 2013 fortgesetzt werden, bis die Ortskernsanierung von Deining dann voraussichtlich abgeschlossen sein wird.
06.07.11
Neumarkt: Gartler gelobt
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang