"In trockenen Tüchern"


Die Stadtbusse sollen auch im neuen Jahr rollen.
Archivfoto: Erich Zwick
NEUMARKT. Das Votum des Stadtrats am kommenden Donnerstag über die Zukunft der Stadtbusse ist nur noch Formsache. Der Linienverkehr ist auch über den Jahreswechsel hinaus "in gewohnter Form" gewährleistet. Diese beruhigende Nachricht erhielt neumarktonline auf Anfrage von den Stadtwerken.

Nachdem die Firma Arzt-Reisen den Vertrag mit den Stadtwerken Neumarkt zum Jahresende gekündigt hatte (wir berichteten), entschloss sich der Eigenbetrieb der Stadt, den Betrieb selbst in die Hand zu nehmen.

Die europaweite Ausschreibung zur Anschaffung von zehn Stadtbussen (der elfte ist von jeher im Eigentum der Stadtwerke) in zwei Losen (Los 1: fünf neue Niederflurbusse, Los 2: fünf gebrauchte Niederflurbusse mit den Ausstattungsmerkmalen der gegenwärtigen Stadtbusfahrzeuge) erhielt am 30. Oktober die Firma Herrmann (SETRA) aus Schwabach.

Was das bedeutet, erläutert Eduard Meier, bisher zuständig für den Stadtbusverkehr bei den Stadtwerken und künftig verantwortlich als Geschäftsführer der in Gründung befindlichen (wir berichteten) städtischen Omnibusgesellschaft: "Vom Grundsatz her bedienen die heutigen zehn Stadtbusse zunächst auch ab Januar 2009 den Stadtlinienverkehr in Neumarkt. Fünf der neueren Fahrzeuge, davon auch zwei Gasbusse, erwerben die Stadtwerke Neumarkt in Kürze von der Firma Herrmann. Bis zur Lieferung der fünf Neufahrzeuge Ende März 2009 werden die fünf älteren der heutigen Stadtbusse von der Firma Herrmann angemietet."

Die fünf bereits in Auftrag gegebenen neuen SETRA-Busse werden mit besonders umweltfreundlichen Dieselmotoren (für die Fachleute: EEV – Enhanced Environmentally Friendly Vehicle) nach der so genannten EURO-5-Norm etwa Mitte März 2009 ausgeliefert. Die bis dorthin angemieteten Stadtbusse wird die Firma Herrmann danach vermarkten.

Nachdem der Fuhrpark damit "in trockenen Tüchern" ist, zeichnet sich auch bei den "Kapitänen hinterm Steuer" eine positive Entwicklung ab. Ein "Großteil" der gegenwärtigen Fahrer der Stadtbusse will nämlich über den 31. Dezember 2008 dem städtischen Unternehmen die Treue halten.

Dazu Eduard Meier: "Nach dem momentanen Kenntnisstand werden im ersten Ansatz voraussichtlich zehn ‚Stammfahrer’ nach der Sitzung des Stadtrats, also am 27. November, einen Anstellungsvertrag erhalten." Die weiteren in Frage kommenden Mitarbeiter seien derzeit noch bei anderen Unternehmen tätig, hätten aber bereits Erfahrungen im Stadtbusverkehr.

Das alles in allem erfreuliche Fazit, das Eduard Meier zieht: "Nachdem sich also der Fuhrpark vom Aussehen nicht ändert und das weitgehend schon bekannte Fahrpersonal ab Januar 2009 eingesetzt wird, können die Fahrgäste auch in Zukunft den gewohnten Stadtbus-Service mit einem im Frühjahr qualitativ noch hochwertigeren Fuhrpark erwarten."

Und wenn in 24 Monaten die S-Bahn kommt, werden auch noch Pendler-Träume wahr.
Erich Zwick
22.11.08
Neumarkt: "In trockenen Tüchern"
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang