"Opfer" war Täter

NEUMARKT. Die Öl- und Verwüstungspur durch Neumarkt ist geklärt: der Unfallfahrer kam selbst zur Polizei - und präsentierte sich als Opfer.

Wie berichtet hatte ein Unbekannter am Sonntag im Süden Neumarkts ein geparktes Auto gerammt und war kurz darauf in einen Gartenzaun gefahren. Die Polizei konnte die "Verwüstungen" des Fahrers wegen der Ölspur genau verfolgen, die sein Auto gezogen hatte.

Auf dem Gelände des ASV-Zentrums hörte die Ölspur dann plötzlich auf. Nach den gefundenen Fahrzeugteilen vermutete die Polizei einen Audi als Unfallfahrzeug.

Jetzt meldete sich ein 32jähriger Mann bei der Polizei, der einen Unfall auf einem Parkplatz an der Ingolstädter Straße meldete: Dort sei sein geparkter Audi A4 von einem unbekannten Auto angefahren worden.

Die Polizei konnten aber schnell klären, daß es sich bei dem Audi vielmehr um das Unfallfahrzeug in der Käthe-Dorsch-Straße handelte. Der Mann muß jetzt mit Anzeigen wegen Unfallflucht und wegen Vortäuschung einer Straftat rechnen.
26.02.08
Neumarkt: "Opfer" war Täter
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang