So sicher wie nie zuvor


NEUMARKT. Das Leben im Raum Neumarkt ist so sicher wie nie zuvor: die Kriminalitätsrate im Bereich der Neumarkter Polizei sank auf einen neuen Tiefstand.

Pro 1000 Einwohner zählte man im letzten Jahr nur 23,67 Straftaten; ein Jahr zuvor waren es noch 24,78. Zum Vergleich: in der Oberpfalz kommen auf 1000 Einwohner 35,57, in Bayern 41,38 Straftaten.

Was Innenminister Joachim Herrmann für Bayern sagte - „in Bayern leben heißt sicherer leben“ - lasse sich laut Danninger gleichermaßen für den Dienstbereich der Inspektion Neumarkt sagen. Sie ist für die Gemeinden Neumarkt, Berching, Berg, Berngau, Deining, Freystadt, Lauterhofen, Mühlhausen, Pilsach, Postbauer-Heng, Pyrbaum und Sengenthal zuständig. Die restlichen Gemeinden im südlichen und östlichen Landkreis werden von der Polizeiinspektion Parsberg betreut.

Die niedrigen Zahlen würden von einer sehr guten Sicherheitslage im Bereich Neumarkt zeugen, sagte Danninger bei der Vorstellung des Sicherheitsberichts 2021. Auch die Aufklärungsquote konnte von 67 Prozent im Jahre 2020 auf über 71 Prozent im Jahre 2021 gesteigert werden - was die höchste Aufklärungsquote der letzten zehn Jahre bedeutet.

Der Polizeichef hob hervor, daß die Zahl der Wohnungseinbrüche als Teil der Diebstahlkriminalität nach einem Anstieg 2020 wieder auf den niedrigsten Wert der letzten Jahre sank. neumarktonline berichtete bereits vor einer Woche über den landkreisweiten Rückgang bei den Einbruchs-Zahlen im letzten Jahr.


Stiegen die Zahlen im Bereich der Rauschgiftkriminalität in den letzten Jahre kontinuierlich an, so verringerte sich diese Zahl im Jahr 2021 wieder. Allerdings handelt es sich dabei um ein sogenanntes Kontrolldelikt - wenn also während der Pandemie weniger kontrolliert wird gehen auch die Zahlen zurück.

lm Bereich der Straßenkriminalität, die zum Beispiel den Diebstahl von Fahrrädern und Sachbeschädigungen auf Straßen, Wegen und Plätzen umfasst, wurden die wenigsten Delikte seit zehn Jahren angezeigt, die Aufklärungsquote konnte auf ein Zehn-Jahres-Hoch gesteigert werden. Gerade die Aufklärungsquote von über 36 Prozent in diesem Bereich zeige die Unterstützung aus der Bevölkerung mit Hinweisen, aber auch das Engagement der eingesetzten Beamten.

Eine Steigerung der Fallzahlen ergab sich bei den Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung. Die Steigerung ist hauptsächlich auf den Anstieg der Verbreitung, Erwerb, Besitz und Herstellung kinderpornographischer Schriften zurückzuführen. lm Dienstbereich der Neumarkter Inspektion heißt das in absoluten Zahlen eine Steigerung im Bereich "Verbreitung pornographischer Schriften" von 17 Delikten im Jahre 2020 auf 41 Delikte im Jahre 2021. Im Sommer letzten Jahres fand in diesem Zusammenhang eine größere Razzia (wir berichteten) statt.

neumarktonline-Leser können den Sicherheitsbericht 2021 hier herunterladen
23.03.22
Neumarkt: So sicher wie nie zuvor
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren