Meldungen aus der Oberpfalz

Geklaues Auto entdeckt

Waudhaus. Polizeibeamte der Grenzpolizei entdeckten bei einer Grenzkontrolle einen Kleintransporter, der in Frankreich als gestohlen gemeldet worden war.

Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs konnte zudem eine halbautomatische Schrotflinte festgestellt werden, die ebenfalls von der französischen Polizei gesucht wird.


Der 33jährige Fahrer aus Rumänien wurde noch vor Ort vorläufig festgenommen.
21.04.24
neumarktonline: Geklaues Auto entdeckt

Schwere Verbrennungen

Cham. Am Montag in den Abendstunden erlitt ein 46jähriger Mann bei einem Betriebsunfall schwerste Verbrennungen.

Bei der Reinigung eines Arbeitsmittels kam es aus noch ungeklärter Ursache zu einer Verpuffung in einem Metallbaubetrieb.


Der verletzte Arbeiter wurde vom Rettungsdienst und Notarzt vor Ort erstversorgt und mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht.

Die Kriminalpolizeiinspektion wurde mit der Untersuchung der Hintergründe betraut und hat die Ermittlungen übernommen.
16.04.24
neumarktonline: Schwere Verbrennungen

Einbrecher überrascht

Regensburg. Am Montagverschaffte sich ein 59jähriger EinbrecherZugang zur Wohnung eines Mehrfamilienhauses im Regensburger Norden. Dabei wurde er durch einen Bewohner überrascht und konnte von der Polizei festgenommen werden.

Am Montagmittag hebelte ein 59jähriger tschechischer Staatsbürger die Wohnungstür eines Mehrfamilienhauses in der Isarstraße in Regensburg auf. In der Wohnung wurde er kurze Zeit später vom 28jährigen Bewohner der Wohnung überrascht und eingesperrt werden. Dem Einbrecher gelang dennoch die Flucht, woraufhin der Wohnungsbesitzer die Verfolgung aufnahm.


Kurz darauf erfolgte die Festnahme des Einbrechers durch eine hinzugerufene Streife der Polizei. Zu diesem Zeitpunkt war der Tatverdächtige im Besitz von Diebesgut im Wert von mehreren tausend Euro.

Im Zuge der weiteren Sachbearbeitung stellten die Beamten fes, dass gegen den 59jährigen Mann bereits ein Europäischer Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Bayreuth wegen eines weiteren Wohnungseinbruchs bestand. Der Ermittlungsrichter des Amtsgericht Regensburg bestätigte bei der Vorführung den Haftbefehl.
09.04.24
neumarktonline: Einbrecher überrascht

Bomben bei Amberg

Amberg. Am Mittwoch gegen 17.45 Uhr wurden im Rahmen von Sondierungsmaßnahmen durch eine Fachfirma im Umfeld des stillgelegten Bahnhofes Amberg-Luitpoldhöhe zwei amerikanische 500 und 250 Kilo schwere Fliegerbomben gefunden.

Der Kampfmittelräumdienst ist vor Ort. Es ist angedacht die Sprengkörper in Gänze freizulegen und vor Ort zu entschärfen. Der Fundort liegt neben der gesperrten Bahnlinie Amberg-Nürnberg. Es wurde ein Sperrkreis von 700 Meter definiert. Von der zeitweisen Evakuierung sind etwa 500 Personen betroffen. Sie werden durch Kräfte des Rettungsdienstes in umliegenden Turnhallen versorgt.


Auch der Betrieb einer angrenzenden Gießerei der Schwerindustrie musste eingestellt werden. Gegen 1 Uhr wurde die erste Bombe erfolgreich entschärft. Die Entschärfung der zweiten Bombe stellt die eingesetzten Kräfte vor das Problem, dass das Erdreich in der Baugrube nachrutscht und fortlaufend Wasser eintritt. Anderseits muss wegen der bereits erfolgten Erdbewegungen der Sperrkreis aufrechterhalten werden. Aktuell wird Material zum Ausschachten der Fundstelle nachgeführt.
04.04.24
neumarktonline: Bomben bei Amberg

[1] - 2 - 3 - 4 ... Ende
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang