MdL Albert Füracker

Geld für Ortskerne

NEUMARKT. Berngau, Lauterhofen, Mühlhausen und Pyrbaum erhalten für ihre Ortszentren zusammen 120.000 Euro aus dem Bayerisches Städtebauprogramm.

Die Zuschüsse sind für die Aufwertung ihrer Ortskerne gedacht, teilte am Dienstag Staatssekretär Albert Füracker mit.


Die Zuschüsse fließen zu gleichen Teilen von je 30.000 Euro in alle vier Orte. Berngau und Lauterhofen bekommen die Mittel für ihre Ortskerne, Mühlhausen für die weitere Sanierung des Ortskerns von Sulzbürg. Pyrbaum erhält ebenfalls 30.000 Euro für ein Einzelvorhaben.
18.07.17

Füracker wird geehrt

NEUMARKT. Staatssekretär Albert Füracker soll die Kommunale Verdienstmedaille aus den Händen von Innenminister Joachim Herrmann erhalten.

Der Lupburger Politiker wird damit vor allem für seine Verdienste als Mitglied des Marktgemeinderats Lupburg und des Neumarkter Kreistags ausgezeichnet.


Herrmann überreicht die Auszeichnung in Bronze am Mittwoch im Bayerischen Landtag an Füracker und einen weiteren Landtagsabgeordneten.
17.07.17

Grundstein gelegt

NEUMARKT. In Neumarkt wurde am Montag der Grundstein für neues Dienstgebäude des Landwirtschaftsamtes gelegt - allerdings ist die Behörde nicht Bauherr.

Wie neumarktonline berichtete, ist das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Neumarkt bislang auf drei Gebäude an zwei unterschiedlichen Standorten verteilt und überwiegend in angemieteten Objekten untergebracht. Mit dem neuen Gebäude sollen hervorragende Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter entstehen, sagte am Montag Staatssekretär Albert Füracker bei der Grundsteinlegung.


Erstmals werden alle Bereiche der Landwirtschafts- und der Forstverwaltung in einem Haus zusammengeführt werden. Gleichzeitig bleiben die kurzen Wege zum Landratsamt erhalten, hieß es. Die Zusammenführung in dem Neubau bringe nach Fürackers Meinung für die Mitarbeiter und die Bürger große Verbesserungen. Die Behörde ist Ansprechpartner für rund 2000 landwirtschaftliche Betriebe sowie 13.000 Waldbesitzer im Landkreis Neumarkt.

Nachdem der Landkreis Neumarkt Eigenbedarf an den für das Landwirtschaftsamt angemieteten Flächen angemeldet hatte, musste eine neue Unterbringung gesucht werden. Die Suche nach neuer Anmietung bot gleichzeitig die Chance zum Zusammenführen des ganzen Amtes an einem Standort. Ein geplantes Projekt der Neumarkter Baufirma Michael Klebl wurde als das wirtschaftlichste Angebot gewertet. Der Freistaat mietet das Gebäude mit einer Fläche von 1640 Quadratmetern nach der Fertigstellung an.
10.07.17


Anfang ... 2 - 3 - [4] - 5 - 6 ... Ende

zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Jurenergie

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
16. Jahrgang