"Deutsch als Zweitsprache"


Die Zertifikatsübergabe bei der Regierung in Regensburg
Foto: Regierung der Oberpfalz
NEUMARKT. Lehrer aus drei Landkreis-Schulen haben die Fortbildungsreihe "Deutsch als Zweitsprache an Grund- und Mittelschulen" absolviert.

"Der Bedarf schulischer Deutsch-als-Zweitsprache-Förderung an Grund- und Mittelschulen ist in den letzten Jahren aufgrund stetig steigender Zahlen von Schülern mit Migrationshintergrund offensichtlich", hieß es bei der Übergabe der Zertifikate bei der Regierung der Oberpfalz. Insgesamt erhielten in der Oberpfalz 17 Lehrkräfte die Bestätigung für die erfolgreiche Teilnahme an der Fortbildungsveranstaltung.

Aus dem Bereich des Neumarkter Schulamtes nahmen Lehrer der Mittelschulen an der Woffenbacher Straße, Velburg und der Schwarzachtal-Schule Berg teil.


Die Weiterbildung von Lehrkräften sei eine wirksame Maßnahme innerhalb der Schulentwicklung, dieser Herausforderung zu begegnen und die Situation schulischer Sprachförderung kontinuierlich und nachhaltig zu verbessern, hieß es. Mit enormen Anstrengungen würden die Lehrkräfte Schüler mit Migrationshintergrund auf dem Weg in die Gesellschaft unterstützen. Diese Fortbildungsreihe sei eine wichtige Maßnahme um sie für die Bewältigung dieser anspruchsvollen Aufgabe mit weiterem Rüstzeug auszustatten.

Bereits zum fünften Mal bot die Regierung der Oberpfalz - in diesem Jahr in Kooperation mit den staatlichen Schulämtern im Landkreis und in der Stadt Regensburg - das Fortbildungskonzept für Grund- und Mittelschullehrkräfte an.

Das Kooperationsprojekt vermittele den teilnehmenden Lehrkräften Grundlagenwissen im Fach Deutsch als Zweitsprache und leiste so einen Beitrag zur Verbesserung der schulischen Situation von Kindern mit Migrationshintergrund. Gelingender Spracherwerb sei ein wesentlicher Bestandteil für Integration und ermögliche späteren Erfolg in der Gesellschaft und im Arbeitsleben. Dies sei auch die Basis dafür, dass die heimische Bevölkerung und die Zuwanderer im Einklang miteinander leben könnten.

Eine weitere Modulreihe startet im Frühjahr 2018. Die fortgebildeten Lehrkräfte würden an den Grund-und Mittelschulen dringend benötigt, da die Beschulung der Schüler mit Migrationshintergrund in den ersten beiden Jahren in der neuen Heimat in so genannten Übergangsklassen erfolgt. Die sind in den vergangenen Jahren angewachsen und somit auch der Bedarf an gut qualifizierten Lehrkräften.

Durch die Sprachförderung in den Übergangsklassen seien inzwischen schon viele dieser Kinder zur weiteren Beschulung in die Regelklassen gewechselt. Somit steige auch hier der Bedarf an gut ausgebildeten Lehrkräften mit Deutsch-als-Zweitsprache Zertifikat.
06.11.17
Neumarkt: "Deutsch als Zweitsprache"
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang