Mit fünf Jahren am Brett


Das Neumarkter U10-Mannschaft (v.l.): Daniel Henseler, Leonhard Franke, Josef Franke, Maria Franke, Jakob Kraus, Sebastian Henseler und Radena Burger

NEUMARKT. Mit drei Punkten kamen die Kleinen des Neumarkter Schachklubs bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften auf ihren Setzlistenplatz 51.

Das vierte Jahr in Folge nahm der Schachklub Neumarkt an dem Turnier in der Alterklasse U10 teil, das in Magdeburg ausgetragen wurden. Das junge und größtenteils noch unerfahrene Neumarkter Team, bestehend aus Josef Franke, Daniel Henseler, Jakob Kraus, Radena Burger und Maria Franke befand sich auf Position 51 in der Setzliste und sollte in erster Linie Erfahrung sammeln und Spaß haben. Im parallel durchgeführten Ersatzspielerturnier vertraten zudem der erst fünfjährige Leonhard Franke sowie Sebastian Henseler als einziger Nichtvereinsspieler des Turniers die Neumarkter Farben.


In die erste Runde ging man als klarer Außenseiter gegen die SpVgg Rommelshausen und musste sich trotz des schön herausgespielten Siegs von Daniel Henseler 1:3 geschlagen geben. Dasselbe Resultat gab es gegen den Hagener SV II, wobei diesmal Maria Franke für den Brettpunkt verantwortlich zeichnete.

Am zweiten Turniertag wartete mit der zweiten Mannschaft von Titelverteidiger SK Blauer Springer Paderborn der nächste schwere Gegner. Entsprechend musste man früh Federn lassen, aber Jakob Kraus gelang dank geschickter Endspielführung ein Remis.

Der viel umjubelte erste Sieg folgte in der vierten Runde gegen die Schachzwerge Magdeburg III, die einem großen von hauptamtlichen Trainern betreuten Schachprojekt mit über 400 Kindern angehören. Josef Franke, Daniel Henseler und Jakob Kraus gewannen ihre Partien, nur Radena Burger kostete eine Unachtsamkeit am Ende noch den Punkt. Im Anschluss hatte man gegen das starke Team des SK Langen keine Chance und unterlag mit 0:4.

Eine unglückliche 1,5:2,5 Niederlage kassierte der Neumarkter Nachwuchs Tags darauf gegen SG Bünde. Zum Abschluss traf man auf das dritte Team der Talentschmiede Hamburger SK, dem mit Abstand größten Schachverein in Deutschland. Jakob Kraus brachte die Neumarkter in Führung, aber Josef und Maria Franke mussten sich geschlagen geben. Doch Daniel Henseler behielt die Nerven und glich nach langem Kampf zum 2:2 aus.

Damit landeten die Neumarkter mit drei Punkten genau auf ihrem Setzlistenplatz 51. Eine tolle Leistung zeigte Daniel Henseler an Brett 2, der viereinhalb von sieben möglichen Punkten erzielte. Die anderen Spieler durften sich ebenfalls über das ein oder andere Erfolgserlebnis freuen und auch im Ersatzspielerturnier wurden fleißig Punkte gesammelt.

Dabei war es besonders schön zu sehen, dass die unerfahrenen Spieler von Runde zu Runde mehr Bedenkzeit investierten. Natürlich kam auch der Spaß nicht zu kurz, wurde vom Veranstalter doch wieder ein umfangreiches Freizeitangebot mit vielen Spielmöglichkeiten sowie einem Fussballturnier angeboten, das von den Kindern eifrig genutzt wurde.

Endstand:
1. BSG Grün-Weiß Leipzig I 14:0
2. Blauer Springer Paderborn I 11:3
3. SK München Südost 11:3
4. Hamburger SK I 11:3
5. Hagener SV I 10:4
51. SK Neumarkt 3:11
19.01.15
Neumarkt: Mit fünf Jahren am Brett
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang