Pfarrer Eichenseer tot

NEUMARKT. Der Träger der Neumarkter Landkreis-Medaille, Pfarrer i.R. Hans Eichenseer, ist am Samstag kurz nach seinem 80. Geburtstag verstorben.

Eichenseer war bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand 28 Jahre Pfarrer in Ingolstadt-Ringsee. Er wurde am 8. Juni 1932 in Krumpenwinn, das zur ehemaligen oberpfälzischen Pfarrei Lutzmannstein gehört, geboren. 1951 hatten die Bewohner das Gebiet wegen der Errichtung des Truppenübungsplatzes Hohenfels verlassen müssen, die Pfarrei wurde aufgelöst.

Nach seiner Priesterweihe am 28. Juni 1958 war er zunächst Kooperator in Roßtal. 1960 wurde er Direktor des Bischöflichen Studienseminars St. Wunibald und 1965 Direktor des Bischöflichen Studienseminars St. Willibald in Eichstätt. 1974 übernahm er die Pfarrei Ingolstadt-Ringsee, wo er bis 2002 wirkte.

Seinen Ruhestand verbrachte er in Ingolstadt-Pettenhofen. 2006 erhielt er die Landkreismedaille des Landkreises Neumarkt. 2011 verlieh ihm die Stadt Velburg ihre Bürgermedaille in Gold.
pde
15.07.12
Neumarkt: Pfarrer Eichenseer tot
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang