Vor letztem Heimspiel

NEUMARKT. Mit einem Sieg wollen sich die Basketball-Herren des SV Stauf am Samstag von ihren Heim-"Fans" verabschieden.

Das vorletzte Spiel ihrer Bayernliga-Saison bringt aber ab 19 Uhr den Tabellenvierten aus Neustadt/Aisch in die Halle der Mittelschule West. Die aufstrebenden Mittelfranken sind alles andere als eine Laufkundschaft. Sie haben zuletzt sechs von sieben Partien gewonnen. Doch der SV ist in dieser Spielzeit auf eigenem Boden noch unbesiegt. Diese Serie soll natürlich halten. Außerdem ist die Mannschaft von Trainer Tom Gieritz auf zwei Erfolge zum Saisonausklang aus, da sie als sicherer Tabellenzweiter vielleicht doch noch theoretische Chancen auf den Aufstieg in die 2. Regionalliga besitzt. Dabei kommt es aber auf die Punktebilanz an.

Den letzten Aufgalopp vor ihrem Publikum müssen die Staufer allerdings arg dezimiert antreten. Center Artur Gudebski und Aufbauspieler Andy Rosca sind beruflich verhindert. Zudem ist für Flügel Alexander Reichert die Saison beendet. Außerdem sind Kapitän Roland Weigl und auch noch Tim Gieritz angeschlagen. Im Staufer Lager ist man aber zuversichtlich, dass beide am Samstag einige Einsatzminuten sehen werden. Ansonsten können dann die SV-Youngster mal wieder zeigen, was sie in einer fordernden Bayernliga-Saison bereits an Fortschritten gemacht haben.

Die Neustädter dürften als unangenehmer Gegner wieder auf ihre Zonenverteidigung setzen und dann mit schnellen Kontern den Staufern das Leben schwer machen. Doch die Hausherren wollen es dieses Mal nicht ganz so spannend wie im Vorrundenmatch kurz vor Weihnachten machen. Damals holten sich die Oberpfälzer den Triumph erst in allerletzter Sekunde, als Peter Prowosnik seine 32-Punkte-Gala mit dem "Gamewinner" krönte. Auf vergleichbare Heldentaten darf das Publikum also wieder hoffen.

Zum letzten Großkampftag der Staufer Basketball-Abteilung tragen die SV-Damen am Samstag ihre letzte Saisonpartie bei. Ab 16.30 Uhr treffen sie in ihrem Abschiedsspiel aus der Bezirksliga Mittelfranken, die sie nach nur einem Jahr wieder verlassen müssen, auf den TSV Ansbach. Die bisher sieglosen Staufer Damen besitzen aber wohl nur theoretische Chancen, ihren Negativserie gegen die erfahrenen Ansbacherinnen zu beenden.

Alles andere als ein deutlicher Sieg wäre allerdings eine Enttäuschung für die zweite Herrenmannschaft des SV. Sie empfängt am Samstag um 14.30 Uhr in der Mittelschule West den Vorletzten aus Pressath. Mit einigen Korbjägern wie Florian Schmitz oder Simon Albert, die vergangenes Jahr noch in der Bayernliga aktiv waren, wollen sich die Staufer den zweiten Rang in der Platzierungsrunde der Bezirksklasse Oberpfalz endgültig sichern.
12.04.12
Neumarkt: Vor letztem Heimspiel
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang