Neumarkt dominierte

NEUMARKT. Die Volleyballer des ASV Neumarkt gewinnen 3:2 beim direkten Tabellennachbarn Nittenau - dabei führte das Team um Trainergespann Dietrich/Metzner bereits mit 2:0.

Angetrieben aus den letzten Spielen wollten die Neumarkter mit einem Sieg das Punktekonto (8:26 Punkte) zweistellig ausbauen. Zudem hatte Trainer Dietrich noch eine Rechnung mit seinem ehemaligen Schüler und heutigen TSV-Trainer Reimund Paul offen. Im Hinspiel konnte Paul das Duell mit 3:1 für sich entscheiden.

Im ersten Satz begannen die Neumarkter die Partie sehr konzentriert. Die beiden Hauptangreifer Lutz Gerling und Florian Bauer hatte man gut im Griff und konnte sich gleich eine 2-Punkte-Führung erspielen. Nach einer Aufschlagserie von Daniel Fritz konnte die Führung weiter auf 16:11 ausgebaut werden. Beim zwischenzeitlichen 24:19 sahen sich die Neumarkter schon im zweiten Satz, als Nittenau im Block und in der Feldabwehr aufdrehte und noch den Ausgleich erzielte. Zwei Satzbälle wurden abgewehrt und Neumarkt gewann den Satz schlussendlich doch noch mit 31:29.

Im zweiten Satz stellte Trainer Paul um und brachte Zuspieler Brückl für Pfaller, was jedoch nicht den erhofften Erfolg bringen sollte. Bis zum 4:3 aus Neumarkter Sicht war das Spiel noch ausgeglichen, ehe der ASV das Heft in die Hand nahm und mit 10:5 und 16:8 davonzog. Gerade im Block waren die Neumarkter tonangebend und spielten die Nittenauer Mannschaft an die Wand. Beim 22:12 kam der Neumarkter Corbinian Flegler zu seinem Regionalligadebüt und Neumarkt konnte auch den zweiten Satz 25:12 für sich entscheiden.

Auch zu Beginn des dritten Satzes waren die Neumarkter spielbestimmend und gingen schnell mit 6:2 und 11:9 in Führung. Der Sieg im dritten Satz schien greifbar nahe, aber Nittenau konnte bei 12:12 den Ausgleich erzielen und kam immer besser ins Spiel. Bei 23:22 nutzten die Neumarkter ihre Chancen nicht und schenkten den Satz unnötig mit 23:25 her.

Der vierte Satz lief ähnlich wie der dritte. Bis 15:15 konnte sich keine Mannschaft absetzen, bis Nittenau aufdrehte und den Satz mit 25:20 für sich entschied. So musste das letzte Spiel in der Saison wieder einmal, wie die vergangenen drei Partien, im Tie Break entschieden werden.

Im fünften Satz fanden die Neumarkter wieder zur alten Stärke, so dass sie über direkte Blockpunkte bei 8:7 die Seite wechselten. Durch eine Aufschlagserie von Dominik Fritz konnte der Vorsprung auf 13:9 ausgebaut werden. Mit einem starken Diagonalangriff konnte Kapitän Dominik Berschneider das Spiel mit 15:11 für den ASV entscheiden.

Nach dem 3:2 Sieg schlossen die Neumarkter die erste Regionalligasaison mit 10:26 Punkten auf dem neunten Tabellenplatz ab und schlagen auch nächstes Jahr wieder in der Regionalliga auf.
26.03.12
Neumarkt: Neumarkt dominierte
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang