In die Wüste gereist


Zufrieden mit dem Verlauf der Reise und den Gesprächen: "Rail.One"-Geschäftsführer Jochen Riepl, Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer und MdB Alois Karl, der ebenfalls an der Reise teilnahm.
Foto:BMVBS
NEUMARKT. "Rail.One"-Geschäftsführer Jochen Riepl reiste zusammen mit Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer nach Saudi-Arabien.

Repräsentanten der deutschen Wirtschaft, Abgeordnete des Bundestags und Abgesandte des Bundesministeriums nahmen in der Hauptstadt Riad und in Djidda Termine mit Ministern und Vertretern der Königsfamilie wahr.

Als eine der global am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften sei Saudi- Arabien ein wichtiger Handelspartner für die Bundesrepublik, hieß es. Das Königreich werde in den kommenden Jahren mehr als 100 Milliarden Euro in seine Wirtschaft investieren – in Verkehrswege, neue Industrien und völlig neue Städte.

Auf ihrer Reise nach Saudi-Arabien wollte die Delegation um Bundesverkehrsminister Ramsauer die Gelegenheit nutzen, die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen zu intensivieren und neue Bereiche der Zusammenarbeit zu erschließen. Während des viertägigen Aufenthalts auf der arabischen Halbinsel wurden daher Gespräche mit Entscheidungsträgern aus Politik und Wirtschaft geführt, unter anderem mit den Ministern für Transport, Finanzen und Wohnungsbau.

Der Neumarkter "Rail.One"-Gruppe gelang Ende 2007 mit dem Zuschlag zur Lieferung von Gleis- und Weichenschwellen für die Lose CTW 100 bis 300 für das North-South-Line-Projekt der Einstieg in den arabischen Raum. Dieses Kernvorhaben der saudischen Regierung sieht den Bau einer 2400 Kilometer langen Verbindung zwischen den Bergbaugebieten im Nordwesten des Landes nach Dammam vor.

Im Februar 2010 ging durch die erfolgreiche Abwicklung des Liefergeschäftes auch der Folgeauftrag für das Los CTW 400 an "Rail.One". Im Auftrag des saudischen Bauunternehmens Al Ayuni werden weitere 850.000 Gleisschwellen für den Neubau der North-South-Line geliefert.

Für Geschäftsführer Jochen Riepl ist dieser Auftrag ein wichtiger Schritt für die weitere Internationalisierung des Unternehmens: „"Das Auslandsgeschäft und insbesondere die Staaten der MENA-Region sowie die Emirate am Persisch-Arabischen Golf stellen für uns als Schwellenhersteller und Systemanbieter für den schienengebundenen Verkehr äußerst spannende Märkte dar, die in den kommenden Jahren ein immenses Potenzial aufweisen".

Mit dem erfolgreichen Engagement in Saudi- Arabien sehe man gute Chancen, weitere Geschäftsbeziehungen im Königreich wie auch mit anderen Staaten der Region aufzubauen.
21.03.12
Neumarkt: In die Wüste gereist
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang