Flucht statt Hilfe

NEUMARKT. Eine Mutter und ihr dreijähriger Sohn wurden bei einem Unfall bei Velburg verletzt. Der Unfallverursacher fuhr ohne zu helfen einfach weiter.

Nach Angaben der Polizei war eine 37jährige Pick-Up-Fahrerin am Mittwoch gegen 14.20 Uhr auf der Staatsstraße 2251 von Hörmannsdorf in Richtung Velburg unterwegs, als ihr kurz vor der Einmündung zur Staatsstraße Velburg - Parsberg in einer leichten Linkskurve ein Auto auf ihrer Fahrbahn entgegenkam. Bei ihrem Ausweichmanöver geriet sie mit ihrem Auto ins Schleudern und überschlug sich anschließend im angrenzenden Graben, wo sie noch einen Telefonmasten beschädigte.

Mit im Fahrzeug saß noch der dreijährige Sohn der Frau, der ebenso wie die Mutter leicht verletzt und vorsorglich ins Klinikum Regensburg gebracht wurde. Der Sachschaden beträgt rund 10.000 Euro.

Der Unfallverursacher fuhr einfach weiter, ohne sich um den Unfall und die Verletzten zu kümmern. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 09492/9411-0.
08.03.12
Neumarkt: Flucht statt Hilfe
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang