392.000 Euro für Bürgerhaus

NEUMARKT. Für den Neu- und Umbau des Neumarkter Bürgerhauses erhält die Stadt als erste Rate 392.000 Euro von der Regierung der Oberpfalz.

Die Summe dient der Kofinanzierung des Projekts, hieß es am Mittwoch. Bei Gesamtkosten von 3.439.000 Euro erhält die Stadt Neumarkt als Bauherr insgesamt 750.000 Euro Finanzhilfen vom Bund und vom Land Bayern im Rahmen des Bund-Länder Städtebauförderungsprogramms "Soziale Stadt".

Das Bürgerhaus war seit 2004 in der ehemaligen Gaststätte "Schnapsmeier" untergebracht. Es habe sich seitdem zu einer überaus erfolgreichen Einrichtung entwickelt, die mehrere Auszeichnungen erhalten hat, hieß es von der Regierung.

Aus heutiger Sicht sei die Gebäudesubstanz der ehemaligen Gaststätte sowohl in Hinblick auf Behindertengerechtigkeit wie auch aus energetischer Sicht unzureichend. Der Neu- und Umbau des Bürgerhauses könne die mittlerweile sehr hohen Besucherzahlen aufnehmen. Er werde den zeitgemäßen Ansprüchen an Barrierefreiheit gerecht, werde im Altbaubereich energetisch optimiert und im Neubauteil den Passivhausstandard erreichen.
07.12.11
Neumarkt: 392.000 Euro für Bürgerhaus
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang