"In Vorleistung"

NEUMARKT. In Berg können Eltern jetzt Anträge stellen, daß der Elternbeitrag für das letzte Kindergartenjahr von der Gemeinde übernommen wird.

Bürgermeister Helmut Himmler wies darauf hin, dass die Anträge erst zum Ende des Kindergartenjahres (Juli/August) gestellt werden können und dass ohne Bestätigung durch die jeweilige Einrichtung eine Bearbeitung des Antrags nicht erfolgen kann. Der Förderantrag für das Kindergartenjahr 2010/2011 muß bis spätestens 30. September bei der Gemeindeverwaltung Berg eingereicht werden.

Mit dieser und einer Reihe weiterer familienpolitischer Maßnahmen will die Gemeinde Berg die Familien bei der "finanziellen Bewältigung ihrer vielfältigen Aufgaben" unterstützen, hieß es. Im letzten Jahr hat die Kommune 43.780 Euro an die Familien ausgezahlt.

Die CSU/FDP-Koalition in München habe zwar im Koalitionsvertrag das freie letzte Kindergartenjahr versprochen – geschehen sei aber bislang nichts, sagte der SPD-Bürgermeister. Daher gehe man von Seiten der Kommune "im Interesse der Familien in Vorleistung".

Ein kostenfreier Kindergartenbesuch würde nach Angaben der Staatsregierung 100 bis 200 Millionen Euro im Jahr im Staatsetat ausmachen, sagte Himmler. Allein die Zinszahlungen wegen des Landesbank-Desasters seien – so der Berger Bürgermeister – mit bisher 550 Millionen Euro weit höher und an jedem Tag kämen weitere 940.000 Euro hinzu.

In Berg ist die Übernahme des Elternbeitrags mit einer Förderung von 68 Euro pro Monat ( das entspricht bis zu 816 Euro pro Kindergartenjahr und Vorschulkind) für eine tägliche Buchungszeit von vier bis fünf Stunden möglich; höchstens jedoch die tatsächliche Höhe des geleisteten Elternbeitrags.

Die Förderung erfolgt für alle Kinder, die mit Hauptwohnsitz in der Gemeinde Berg gemeldet sind und die im letzten Kindergartenjahr vor der Einschulung (Vorschulkinder) eine Kindertageseinrichtung (Kindergarten, Haus für Kinder) besuchen. Auch eine Betreuung in einer Einrichtung außerhalb der Kommune – zum Beispiel in Altdorf oder Nürnberg - wird dabei anerkannt.

Die Förderanträge liegen in allen Kindertageseinrichtungen in der Gemeinde Berg sowie in der Gemeindeverwaltung aus. neumarktonline-Leser können sie auch hier herunterladen (PDF, 119 kb)
14.07.11
Neumarkt: "In Vorleistung"
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang