Neumarkt ging leer aus

NEUMARKT. Der Landkreis Neumarkt ging bei der Verleihung der Kulturpreise und der Jugend-Kulturförderpreise des Bezirks leer aus.

Die Mitglieder des Kulturausschusses des Bezirkstags der Oberpfalz beschlossen die Vergabe am Mittwoch einstimmig.

Die Glashütte Lamberts Waldsassen erhält den mit 3500 Euro dotierten Kulturpreis des Bezirks Oberpfalz in der Kategorie "Denkmalpflege" für die vorbildliche Sanierung der denkmalgeschützten Ofenhalle. Insbesondere die restaurierte Dachkonstruktion, die eine typische Konstruktionstechnik aus der Zeit um 1900 darstellt, mache die Glashütte zu einem Industriedenkmal ersten Ranges, so die Begründung.

In der Kategorie "Amateurtheater" geht der ebenfalls mit 3500 Euro dotierte Kulturpreis an den Lichtenegger Theaterbund aus Rimbach (Landkreis Cham). Der Theaterverein bespielt seit 1985 die Burgruine Lichtenegg als Freilichtbühne und bringt historische Themen aus dem Literatur- und Sagenkreis des Bayerwalds zur Aufführung. Die rund 75 Laiendarsteller zeigen Volkstheater auf höchstem Niveau gepaart mit professioneller Technik bei Bühnenbild, Kostümen und Beleuchtung.

Im Bereich "Blasmusik" fiel die Entscheidung auf das "Symphonisches Blasorchester – Bläserphilharmonie Regensburg". Die rund 70 aktiven Musiker präsentieren ein umfangreiches Repertoire anspruchsvoller Blas- und Bläsermusik. Die Jury hob insbesondere die Einbindung in einen Kompositionswettbewerb von Nordbayerischem Musikbund und Schönwerth-Gesellschaft hervor. Das Regensburger Orchester wird die preisgekrönten Stücke im Herbst uraufführen.

Der Jugend-Kulturförderpreis 2011 geht im Bereich "Soziokultur" an das Sozialpraktikum "SMS – Sozial macht Schule" der Pestalozzi-Mittelschule Weiden. Schüler der Praxisklasse im Alter von 14 bis 17 Jahren besuchen regelmäßig Bewohner von vier Weidener Senioren- und Pflegeheimen und basteln, backen oder malen gemeinsam. Die Jury spricht von "gelebtem Generationenaustausch mit echtem Miteinander der Generationen". Denn die Senioren werden nicht nur unterhalten, sondern bringen sich selbst aktiv ein.

In der Sparte "künstlerisch-ästhetisches Handeln" geht der Preis an die Mittelschule Waldsassen für das Projekt "Sagenhaftes Waldsassen – eine Wanderung". Um die Heimatverbundenheit der Schüler zu vertiefen wurden Sagen zusammengetragen und kreativ umgesetzt. Es entstanden neben Texten auch Kostüme, ein Hörspiel, ein Schattenspiel und ein Stabpuppenspiel. Das Projekt, an dem die gesamte Schule beteiligt war, war ganzjährig und fächerübergreifend konzipiert und hat das Heimatbewusstsein der Beteiligten immens gefördert.

Die Von-der-Tann-Grundschule in Regensburg sicherte sich den Preis in der Kategorie "Soziokultur und künstlerisch-ästhetisches Handeln". Die Schule etablierte ein mehrsprachiges, interkulturelles Schülertheater, indem sie die vielfachen schulinternen Kulturen auf der Bühne darstellt: Die Schüler zeigen Märchen aus verschiedenen Ländern. Dabei wird der Erzählstrang auf deutsch vorgelesen, die Dialoge und Lieder in der jeweiligen Landessprache des Märchens aufgeführt. Auch Musik, Bühnenelemente und Kostüme stammen aus dem entsprechenden Kulturkreis. So lernen sich Kulturen gegenseitig kenne und befassen sich aktiv miteinander, lobte die Jury.

Die drei Preisträger des Jugend-Kulturförderpreises erhalten jeweils 1.000 Euro. Die Preisverleihung findet im Herbst dieses Jahres statt.
13.07.11
Neumarkt: Neumarkt ging leer aus
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang