Gefährliches Geschoß

NEUMARKT. Am Bahnhof Parsberg löste sich von einem fahrenden Zug ein Hebel und durchschlug die Windschutzscheibe eines geparkten Autos.

Die neben ihrem Wagen stehende Besitzerin hatte riesige Glück, daß sie von dem mit hoher Geschwindigkeit heranrasenden Metallstück verfehlt wurde.

Nach Auskunft der Bundespolizei hat sich das Eisenteil am Dienstagabend von dem durch den Bahnhof fahrenden Zug gelöst. Der etwa einen Kilo schwere Metall-Hebel gehörte zu einem Silowaggon eines Merseburger Verkehrsunternehmens.

Wie sich das Teil lösen konnte, wird noch weiter untersucht. Der Hebel schleuderte jedenfalls durch die hohe Fahrtgeschwindigkeit aus dem Gleisbereich bis zu dem geparkten VW-Golf.

Glücklicherweise verfehlte das Geschoß die in der Nähe des Autos stehende Fahrzeugbesitzerin. Sie kam nach Auskunft der Bundespolizei mit dem Schrecken davon. Das Metallteil durchschlug die Windschutzscheibe und sorgte für einige Lackschäden am Auto.

Die Ermittlungen der Beamten aus Regensburg müssen nun ergeben, wie es zu dem Unfall kommen konnte, und insbesondere, ob dem Zugbetreiber schuldhaftes Verhalten vorzuwerfen ist.
13.04.11
Neumarkt: <font color="#FF0000">Gefährliches Geschoß</font>
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang