"Der Tod und das Mädchen"

NEUMARKT. Am Donnerstag um 19.30 Uhr wird im Rahmen der Reihe "Theater der Generationen" das Stück "Der Tod und das Mädchen" von Ariel Dorfmann im G6 aufgeführt.

Das Stück spielt nach den Angaben des chilenischen Autors "wahrscheinlich in Chile, aber auch in jedem anderen Land, das sich zu einer demokratischen Regierung bekennt, kurz nach einer langen Zeit der Diktatur".

"Der Tod und das Mädchen" ist ein Kammerspiel, soll spannend sein wie ein Psychothriller und durch aktuelle Ereignisse der letzten Monate wieder brandaktuell. Es ist die Geschichte von Paulina Salas, die der Widerstandsbewegung gegen den chilenischen Diktator Pinochet angehört und von dessen Schergen verhaftet, gefoltert und vergewaltigt worden war. Das Stück beginnt kurze Zeit nach dem Sturz Pinochets und der Einführung der Demokratie.

In der Inszenierung von Ulrike Beckers spielt Janet Bens die Titelrolle der Paulina Salas, Ansgar Wilk ist ihr Ehemann Gerardo und Herbert Müller der fragwürdige Besucher. Das Bühnenbild hat der Augsburger Künstler Martin Beckers gestaltet. Karten gibt es noch an der Abendkasse.
30.03.11
Neumarkt: "Der Tod und das Mädchen"
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang