Kreisvorsitzende bestätigt


Eine vielköpfige Vorstandschaft wählten die Genossen bei der Kreisdelegiertenkonferenz

NEUMARKT. Bei der Kreisdelegiertenkonferenz der SPD wurde Kreisvorsitzende Carolin Braun einstimmig in ihrem Amt bestätigt.

Der Kreisverband Neumarkt setze auf Kontinuität und auf Mitarbeit der Jungszozialisten in den nächsten zwei Jahren, hieß es.

Die Versammlung leitete Unterbezirksvorsitzender Christian Beyer, der bereits in seinem Grußwort die Arbeit und die Verlässlichkeit des SPD Kreisverbandes Neumarkt hervorhob. Johannes Foitzik als Vorsitzender des gastgebenden Ortsvereins Neumarkt freute sich über die gute Zusammenarbeit innerhalb der SPD und die gegenseitige Unterstützung in der politischen Arbeit.

Bürgermeister Helmut Himmler hob als Sprecher der Kreistagsfraktion hervor, dass "gute Sachpolitik" im Landkreis Neumarkt das Markenzeichen der SPD sei. Hier werde "ohne Polemik und Phrasendrescherei" Politik für die Menschen vor Ort gemacht. Er bedankte sich hier beim Kreisvorstand für dessen Arbeit in den letzten Jahren.

Die Kreisdelegierten wählten die stellvertretende Landrätin Carolin Braun einstimmig wieder zur Kreisvorsitzenden. Ihre Stellvertreter Barbara Schierl, Berching, Dirk Lippmann, Pyrbaum, und Robert Wolrab wurden ebenso wie die Stammmannschaft Robert Zeller als Kassier und Gerd Lindl als Orgaleiter mit hervorragenden Ergebnissen wiedergewählt.

Sichtlich erfreut von dem Vertrauensbeweis der Ortsvereine im Landkreis gab Carolin Braun das Kompliment für "beste Zusammenarbeit und Unterstützung" zurück an den Kreisvorstand. Außerdem betonte sie in ihrem Rechenschaftsbericht die Unterstützung durch MdL Reinhold Strobl, MdB Marianne Schieder und MdEP Ismail Ertug, die in einer Vielzahl von Ortsterminen bewiesen, dass sich die SPD-Mandatsträger "nicht nur kurz vor den Wahlen" im Landkreis zeigten.

Bewusst wähle man in Neumarkt einen sehr großen Kreisvorstand, um allen Ortsvereinen und Interessierten die Möglichkeit zu geben, ihre Ideen konstruktiv mit einzubringen, hieß es. Dies schlug sich auch heuer nieder: 17 Beisitzer wurden gewählt, davon allein neun Jungsozialisten.

Die Delegiertenversammlung beschloss einstimmig, dem Juso-Kreisverband unter Andreas Gabler ein eigenes Finanzbudget für politische Arbeit zu gewähren.

Kreisvorsitzende Braun lobte die herausragenden Aktivitäten der Jusos. Sie seien sehr aktiv gerade auch beim Thema "Atomkraft" und bereits mehrfach im letzten Jahr auch federführend beteiligt gewesen an öffentlichen Versammlungen und Mahnwachen.

Politisch will der Kreisverband bereits jetzt für Mitglieder und Mandatsträger gezielt wieder Schulungen durchführen, "die uns ermöglichen, in drei Jahren gestärkt in den Gemeinderäten vertreten zu sein", hieß es. Dazu gehöre technisches Rüstzeug im IT-Bereich, das von Barbara Schierl angeboten wird. Ebenso soll ein Stammtisch entstehen, in denen die Stadt- und Gemeinderäte sich austauschen können.

Großes Ziel soll auch die Gründung eines Kreisverbands der "60+" sein, denn, so Carolin Braun, die Demografie zeige, dass diese Altersgruppe immer größer werde. Man wolle den Senioren Themen anbieten und ihre Belange noch stärker auch in die SPD-Arbeit einbinden.

Die Ergebnisse der Wahlen:

27.03.11
Neumarkt: Kreisvorsitzende bestätigt
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang