Bürger beteiligt


Es gab viele Gesprächsrunden

NEUMARKT. Viele Bürger sind der Einladung der Stadt gefolgt, sich an der Gestaltung des städtebaulichen Entwicklungskonzeptes zu beteiligen.

Oberbürgermeister Thomas Thumann konnte dazu in den Sälen der Residenz rund 80 Interessierte begrüßen, dazu auch Prof. Dr. Franz Pesch, der von der Stadt beauftragt ist, ein solches Konzept zu entwickeln.

Prof. Pesch wies auf vier Schwerpunktsetzungen hin. Diese könnten sein die Südseite des Bahnhofes, die Altstadt, der Bereich Nürnberger Straße und der Bereich nördliches Technologiezentrum im Bereich Dreichlinger Straße.

Die Bürger hatten anschließend Gelegenheit, das vorgestellte Konzept zu diskutieren und eigene Anregungen zu sammeln. Diese wurden dann ins Plenum mit eingebracht. Anschließend gab es an vier Stationen zu den Schwerpunktsetzungen die Möglichkeit, mit Prof. Pesch und seinen Mitarbeitern ausgiebig zu sprechen und auch dort Anregungen, Anmerkungen und Ergänzungen einzubringen.

Diese Anregungen sollen nun von Prof. Pesch mit eingearbeitet werden. Zielsetzung ist es, das Entwicklungskonzept in etwa vier bis fünf Monaten weiter zu verfeinern und zu konkretisieren. Dazu sollen auch die Vorschläge mit eingefügt werden, die die Bürger per E-Mail oder per Zettel im Foyer des Rathauses zum Bereich Unteres Tor und Gestaltung der Altstadt eingeworfen bzw. eingeschickt haben.

Danach soll sich der Stadtrat wieder mit diesem Konzept befassen und darüber beschließen.
17.03.11
Neumarkt: Bürger beteiligt
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang