"Den Herausforderungen stellen"


Rund 140 Leute waren zu Politischen Aschermittwoch der "Freien" nach Postbauer-Heng gekommen

NEUMARKT. Beim tradtionellen Aschermittwoch-Treffen der Freien Wähler in Postbauer-Heng sprach Neumarkts OB Thomas Thumann.

Nach der freundlichen Begrüßung und kurzen Ansprache des Vorsitzenden der UPW Postbauer-Heng, Kurt Augustin, durfte zunächst der Vorsitzende der Jungen Freien Wähler Neumarkt, Matthias Penkala im Deutschorden-Schloß ans Rednerpult. Er sparte nicht mit kritischen Anmerkungen an die politischen Gegener in seiner Rede und erhielt dafür viel Applaus.

Im vollbesetzten Saal sprach Oberbürgermeister Thomas Thumann dann vorwiegend über die im Kreistag behandelten Themen: Neubau WGG, Projektentwicklung Ganzjahresbad - Vertrag mit dem Landkreis zur Übernahme des Hallenbades; anschließend ging er auch ausführlich auf den "soliden Kreishaushalt mit der niedrigsten Kreisumlage aller 71 Landkreise in Bayern" ein.

Weitere Themen des Abends waren das in Neumarkt geplante Multiplexkino, für das derzeit "auf ausdrücklichen Wunsch von CSU und SPD" mit einem Arbeitskreis aller Fraktionen eine zusätzliche Bewertungsmatrix erarbeitet werde. Bedauerlich sei dabei, dass die Entscheidung, wer von den drei Investoren nun bauen darf, "wieder um vier Wochen unnötig verzögert wird".

Einen besonderen politischen Schwerpunkte in der Stadtentwicklung legt der Neumarkter Oberbürgermeister auf die angestrebte Energieautarkie durch einen Mix aus Windenergie, Photovoltaikanlagen, Biomasseheizkraftwerk und verschieden kleine Blockheizkraftwerke sowie eine langfristige Trinkwasserversorgung der Stadt durch Anschluss an die Laber-Naab-Gruppe legen, sagte er.

Auch diverse Förderprogramme der Stadt wie "Energieeinsparungsprogramm Faktor 10", Ganztagsbetreuung bei den Schulen oder Existenzgründungsförderung bei Jungen Familien mit Kindern waren Themen des Abends. Er schloß seine Rede mit dem Hinweis auf die OB-Wahl im Herbst, bei der er sich "allen Herausforderungen stellen" will, "um auch zukünftig die Weiterentwicklung der Stadt Neumarkt in Zusammenarbeit mit dem Landkreis erfolgreich voran zu bringen".

Mit großem Applaus bedankten sich die Anwesenden und der Vorsitzende bei Thumann, der sich verabschieden musste und gemeinsam mit dem UPW-Vorsitzenden Bernhard Lehmeier noch zu der parallelen Veranstaltung der Freien Wähler in Berching aufbrach. In Berching wurde er schon erwartet und von der dortigen Vorsitzenden Sieglinde Hollweck, Kreischef Hans Gerngroß und en Zuhörrn mit viel Applaus begrüßt. Das Highlight des Abends war "Bruder Barnabas" mit einer flammenden Rede zu den kommunalpolitischen Themen in Berching, die wahre Lachsalven auslöste.
10.03.11
Neumarkt: "Den Herausforderungen stellen"
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang