Hilfe unerwünscht

NEUMARKT. Ein besoffener junger Mann rief zuerst das Rote Kreuz und wollte sich dann nicht helfen lassen. Dann half die Polizei.

Der 24jährige Mann hatte in der Nacht zum Freitag kurz vor Mitternacht im stark angetrunkenem Zustand einen Rettungswagen zu seiner Wohnung gerufen. Als die Sanitäter den Mann mitnehmen wollten, verweigerte er dies aber plötzlich.

Interessant wurde es dann noch einmal, als die Polizei hinzukam: Der junge Mann lag er in der Diele seiner Wohnung und schlief, im offenen Schlafzimmer sahen die Polizisten eine benutzte Wasserpfeife. Daneben stand ein Teelichthalter, in dem sich ein Plastiktütchen mit Betäubungsmittel befand.

Die Drogen und die Wasserpfeife wurden natürlich sichergestellt. Der Mann durfte in seiner Wohnung seinen Rausch ausschlafen, da nach Auskunft der Sanitäter bei ihm kein medizinischer Notfall vor.
03.12.10
Neumarkt: Hilfe unerwünscht

Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren