Unter Wert geschlagen

NEUMARKT. Trotz eines guten Auftakts hatten die Kegler des ASV Neumarkt am Wochenende keine Chance in der 2.Bundesliga Ost.

Die Neumarkter unterlagen am fünften Spieltag in der zweithöchsten Deutschen Liga auf ihrer Heimanlage dem verlustpunktfreien Tabellenführer ESV Schweinfurt klar mit 5576:5758 Holz.

Es wäre mehr drin gewesen, doch bei den ASV-Keglern läuft es momentan nicht rund. Neben der Formschwäche einiger Akteure kommt jetzt auch noch das Verletzungspech hinzu. Der Ausfall zweier Stammkräfte und Leistungsträger schmerzt und ist nicht zu kompensieren. Nach Sportwart Günter Bittner, der nach einem Bänderriß noch länger ausfallen wird, hat es nun auch Schlußmann Markus Halbritter erwischt. Er mußte mit Rückenproblemen aus dem Spiel genommen werden.

So war man chancenlos gegen den Spitzenreiter, der mit einer eher durchschnittlichen Leistung auf der ASV-Anlage keine Mühe hatte. Das Resultat des Siegers von 5758 Kegel wäre von einer kompletten ASV-Mannschaft in Normalform machbar gewesen. So aber hat man zum ersten Mal in dieser Saison ein negatives Punktekonto (4:6), liegt auf Rang sieben in der Tabelle und der Vorsprung auf einen Abstiegsrang beträgt nur mehr zwei Zähler.

Der ASV hatte in Zdenek Kovac (993 Holz) und Kapitän Jürgen Weinberger (992 Holz) seine herausragenden Akteure mit ausgezeichneten Resultaten. Die weiteren Einzelergebnisse erzielten: Jens Waldhauer (958 Holz), Christian Robold (910 Holz), Josef Zderadicka (880 Holz), Markus Halbritter/Gerhard Munker (843 Holz).

Der ASV steht nun unter Zugzwang. Ein weiteres Heimspiel folgt. Die Neumarkter brauchen am Samstag einen Erfolg und hoffen auf die Rückkehr von Markus Halbritter ins Team. Es wird keine leichte Aufgabe: der ASV empfängt am Samstag um 13 Uhr im ASV-Sportzentrum den Tabellendritten Kleeblatt Berlin zum Duell und Schlüsselspiel.

Die Gastgeber kamen glänzend aus den Startlöchern und gingen nach der Startpaarung mit 34 Holz sogar in Führung. Kapitän Jürgen Weinberger, erneut mit starker Leistung, kämpfte seinen Gegner nieder und sorgte für die Holzgewinne (992:940). Unterstützt von Jens Waldhauer aus der zweiten Mannschaft für den verletzten Günter Bittner stimmten sie die Fans hoffnungsvoll. Waldhauer lieferte eine prima Partie und blieb seinem Gegner hart auf den Fersen. (958:976) Doch das Blatt wendete sich schnell. Die ASV-Mittelpaarung kam unter die Räder und verlor viele Hölzer. 158 Miese standen plötzlich zu Buche. Christian Robold (910:1011) und ein enttäuschter Josef Zderadicka (880:971) spielten weit unter Form und hatten keine Chance.

Das Spiel war gelaufen. Die letzte Hoffnung schwand, als auch noch Schlußmann Markus Halbritter verletzt aus dem Spiel genommen werden mußte. Für ihn kam Gerhard Munker zum Einsatz (845:985). Die Unterfranken hatten nichts mehr zu befürchten und spielten ihrer dritten Auswärtssieg sicher nach Hause. Für einen Höhepunkt im ASV-Spiel sorgte noch Zdenek Kovac (993:875), der seinen Auftritt mit einer Klasseleistung krönte und viele Hölzer wieder zurückgewinnen konnte.

Im ASV-Lager hofft man auf die Formsteigerung einiger Akteure und die baldige Rückkehr der verletzten Akteure ins Team.
jw
08.11.10
Neumarkt: Unter Wert geschlagen
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang