Wackeliges Datum


Ein Relief der Stadt wurde als Geschenk der Altstadtfreunde am Neumarkter Rathaus enthüllt.


Das Rathaus als Leinwand.


Mittelalterliches Flair


Professor Schmid und OB Thumann


Sogar eine "Juraband" gab es


Geburtstagswünsche von der Ministerin
NEUMARKT. Mit einem Riesenprogramm startete die Stadt Neumarkt am Samstag die Feiern zum 850jährigen Stadtjubiläum.

Zum Auftakt gabs in einem Fachvortrag die nicht ganz unerwartete Mitteilung: die Zahlenangaben zum Jubiläum fußen auf ein paar äußerst wackeligen Indizien.

Doch davon ließen sich die Neumarkter die Feierlaune nicht verderben: Am Samstagvormittag hatte in einem Festvortrag Professor Dr. Alois Schmid auch die letzten Hoffnungen auf handfeste Belege zerstört.

Zwar wurde in einer im Kloster Reichenbach gefundenen Urkunde im Jahr 1160 ein "Novoforum" erwähnt, doch dabei handelte es sich ganz bestimmt nicht um das spätere Neumarkt in der Oberpfalz, sagte der Geschichtsexperte den Neumarktern.

"Novoforum" nannte sich vielmehr damals auch die Stadt Cham - und die war mit höchster Wahrscheinlichkeit in der Urkunde auch gemeint. Ein bißchen belastbarer wäre da noch ein Nennung aus dem Jahr 1185 über eine Kirchen-Einweihung im heutigen Neumarkt, tröstete er.

Dann wäre die Stadt zwar noch nicht 850 Jahre alt, aber das konnte die Neumarkter am Samstag nicht vom Feiern abhalten.

Den ganzen Tag über gab es schon Stadtführungen zu den verschiedensten Themen und in alle Winkel der Stadt. Am Nachmittag wurde ein Relief der Stadt als Geschenk der Altstadtfreunde am Neumarkter Rathaus enthüllt. Am frühen Abend eröffnete dann Oberbürgermeister Thomas Thumann offiziell die Jubiläumsfeiern vor dem Rathaus.

Zuvor hatten Fanfaren und Trommelwirbel des "Pfalzgräfischen Gefolges" und einer Abordnung der "Hussittenspiele" aus Neunburg vorm Wald mittelalterliches Flair verbreitet. Daß gleichzeitig Regen einsetzte, tat der Stimmung nicht viel Abbruch.

Gratulationen zum Stadtjubiläum gab es anschließend von Staatsministerin Emilia Müller als Vertreterin der Bayerischen Staatsregierung. Für die Partnerstadt Mistelbach gratulierte Vizebürgermeister Ernst Waberer und Glückwunsche aus Issoire wurden von Michelle Claval überbracht. Dekan Dr. Norbert Dennerlein und Stadtpfarrer Norbert Winner spendeten den Segen für das Jubiläum.

Am Abend folgte mit der Groß-Projektion von historischen Ansichten auf die Rathaus-Fassade einer der optischen Höhepunkte des ersten Jubiläums-Tages.


Aufmerksame Zuhörer beim Festvortrag - hier waren nur geladene Gäste willkommen.
20.03.10
Neumarkt: Wackeliges Datum
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang