Anerkennung und Ansporn


Schulamtsdirektor Lang überreicht im Beisein der Personalrats-
vorsitzenden Schroll eine Beförderungsurkunde.
NEUMARKT. Erstmals besteht für Lehrer an Grund- und Hauptschulen die Möglichkeit zur Beförderung, ohne dass dies mit einer Funktion wie zum Beispiel Konrektor oder Rektor verbunden ist.

Im Beamtendeutsch heißt das etwas nüchtern "funktionsloses Beförderungsamt".

Im Landkreis Neumarkt sind es annähernd 50 Lehrkräfte, die zum 1. September befördert wurden. Das freut nicht nur die Lehrer, sondern auch die Vorgesetzten: Wenn Leistung anerkannt wird, motiviert das immer auch zu weiterer guter Arbeit, hieß es aus dem Schulamt.

Im Rahmen einer kleinen Feier wurden diese Beförderungen an der Hauptschule West durchgeführt. Der Leiter des Staatlichen Schulamts, Schulamtsdirektor Dieter Lang, überreichte den beförderten Lehrkräften die Urkunden. Die Personalratsvorsitzende Ursula Schroll gratulierte den Beförderten und freute sich darüber, dass nun endlich auch Lehrer an Grund- und Hauptschulen, die bisher zusammen mit Realschullehrern als einzige Beamtengruppe keine Beförderungsmöglichkeit hatten, eine Honorierung ihrer Leistung erhalten können.

"Wir sind sehr froh, dass es die Möglichkeit der Beförderung jetzt gibt und damit ein Instrument geschaffen wurde, nachhaltig herausragende Arbeit sowie auch die Lebensleistung von Lehrkräften zu würdigen und dem Leistungsgedanken Rechnung zu tragen", sagte Schulamtsdirektor Dieter Lang.

Die Möglichkeit der Beförderung gibt es sogar zweimal im Lauf der Dienstzeit. Wer einmal befördert wurde, sich beständig weiter bewährt und hervorragende Leistungen erbringt, kann nach einer bestimmten Zahl von Jahren erneut befördert werden – dann sogar mit Titel. Der "Studienrat" an Grund- oder Hauptschulen sind dann auch das äußere Signal der Gleichstellung mit anderen Lehrergruppen.

Im Zuge der Föderalismusreform ist das Besoldungsrecht für die Beamten vom Bund auf die Länder übergegangen. Frühere Bemühungen des Freistaats Bayern zur Verbesserung der Lehrerbesoldung scheiterten immer im Bundesrat am Widerstand anderer Länder. Jetzt ist der Weg frei für eine umfassende Reform, die bis 2011 umgesetzt wird. Die Reform soll auch einen erhöhten Anreiz für Abiturienten bieten, sich dem Lehrfach zuzuwenden.
23.09.09
Neumarkt: Anerkennung und Ansporn
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang